15 Zicklein: Nachwuchs im Britzer Garten

Ziegennachwuchs Britzer Garten ©Grün Berlin
Ziegennachwuchs Britzer Garten ©Grün Berlin

Bei den Thüringer Waldziegen stellte sich am 23. Februar der diesjährige Nachwuchs ein: Es gab drei Drillingsgeburten und drei Zwillingsgeburten. Der Zuwachs ist besonders erfreulich, weil die Thüringer Waldziegen zu den gefährdeten Rassen gehören. Der zahlreiche Nachwuchs mit elf Böcke und vier Zibben ist schön anzusehen! Besonders die weiß gezeichneten Gesichter und Beine der Ziegenlämmer sind ein Merkmal dieser Rasse.

Ziegennachwuchs im Britzer Garten_1_(c) Grün Berlin
Ziegennachwuchs im Britzer Garten (c) Grün Berlin

Bocksprünge im Ziegengehege bei der Milchbar

Die Neuankömmlinge können seit dem 19. März im Ziegengehege an der Milchbar im Britzer Garten begutachtet werden. Dort machen sie ihre ersten Bocksprünge und erfreuen große und kleine Gäste. Darüber hinaus lohnt ein Besuch des Britzer Gartens, weil der Frühling schon erste Vorboten zeigt, darunter Krokusse, gelbe Winterlinge, weiße Schneeglöckchen, gelbe Narzissen, Lenzrosen und blühende Gehölze, wie Schneeball, Kornelkirsche und Winterkirsche.

Bildnachweis: ©Grün Berlin

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden