Berlin tanzt Karneval

Am Pfingstwochenende startet der 23. Karneval der Kulturen.

Der “Karneval der Kulturen” entwickelte sich vor dem Hintergrund der wachsenden Internationalität Berlins und als Konsequenz der verstärkten Zuwanderung von Menschen aus allen Weltregionen.

Berlin ist heute ethnisch, religiös und kulturell heterogen geprägt und nach der deutschen Vereinigung im Mittelpunkt internationalen Interesses, auch als Symbol für den Weg zu einem vereinten Europa. Zeichen für einen aufkommenden Nationalismus und Rassismus werden seismographisch genau registriert, aber auch klare Parteinahmen für eine auf Akzeptanz und Toleranz aufgebaute Gesellschaft.

Der Karneval schafft jedes Jahr einen integrierenden Handlungsrahmen für unterschiedliche kulturelle Initiativen. “Karnevaleske” Elemente finden sich in fast allen Kulturen. Das Kostümieren und Maskieren der Akteure, das Festlegen spezieller Rhythmen und Choreographien, die farbenprächtigen Umzüge in Gruppen auf der Straße sind volkstümliche Bräuche, die auch in Kulturen ohne spezifische Karnevalstradition zu finden sind.

Auf dem großen Straßenumzug an Pfingstsonntag erobern jährlich ca. 4.000 Karnevalsakteure den öffentlichen Raum und zeigen den kulturellen Reichtum unserer Stadt, die Vielfalt künstlerischer Ausdrucksweisen und kreativen Umgang mit politischen und gesellschaftlich relevanten Themen. Der Umzug bietet Raum für Berliner Communities, die ihre kulturellen Wurzeln zeigen oder sie in eine neue Zeit führen wollen. Menschen jeden Alters und mit jedem kulturellen Hintergrund aus jedem Kiez Berlins haben hier die Gelegenheit, mit ihrem Anliegen sichtbar für die Öffentlichkeit zu sein. Die Motive und Impulse der Akteure sind so vielseitig wie unsere Stadt.

Auf dem viertägigen Straßenfest finden zudem Berliner Bands eine große Bühne und begeisterte Zuhörer. Bei freiem Eintritt gehen die Ohren und Tanzbeine der Besucher auf musikalische Weltreise. Von anatolischem Jazz über Afrobeat, zu japanischem Fusionrock, Mestizo-Musik und BalkanBeats –Bühne frei für die grenzenlose Bandbreite der Berliner Musiklandschaft! Im Grünen Bereich des Straßenfestes treffen engagierte Vereine und Firmen, die für einen respektvollen Umgang mit der Umwelt stehen, auf Gastronomie aus ökologisch nachhaltig arbeitenden Betrieben und auf die Berliner ‚Food Truck‘-Bewegung. Im Herzen des Festes ist der Rasen in Aktion eine bunte Oase mit Mitmachangeboten für kleine und große Menschen. Hier ist Raum für fantasievolles Gestalten, Jonglieren, Tanzen oder einfach einmal Durchatmen. Ein breitgefächertes kulinarisches Angebot und Kunsthandwerk aus Berlin und der Welt machen das Straßenfest schließlich komplett

Mehr Informationen: www.karneval-berlin.de

Artikelfoto: Foto: S.Gütte

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden