Das Haus der Gesundheit bleibt erhalten

Haus der Gesundheit

Der Kampf der Bewohnerinnen und Bewohner, sowie des Bezirksamtes Mitte, um den Erhalt für das Haus der Gesundheit in der Karl-Marx-Allee 3 in Mitte haben nun Erfolge gebracht.

Wie die Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales jetzt bekanntgab, werden drei Hausarztpraxen und eine Urologenpraxis zum 01. Juli 2014 von der Alexianer St. Hedwig Kliniken GmbH, einem katholischen Krankenhausträger, übernommen und fortgeführt.  Der Zulassungsausschuss hatte dem Antrag auf Zulassung im April 2014 zugestimmt.

In der aktuellen Diskussion um die Schließung der seit 1923 existierenden Poliklinik in Mitte und Verlagerung der Arztpraxen nach Marzahn hatte sich Bezirksbürgermeister Dr.Hanke beim Gesundheitssenator sowie beim zuständigen Ausschuss der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin für den Erhalt eingesetzt. Unterstützt wurde er durch eine breite Bürgerinitiative im betroffenen Stadtteil sowie der Bezirksverordnetenversammlung Mitte.

Eine von der Beuth Hochschule für Technik im Auftrag und mit Genehmigung der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin durchgeführte Analyse der aktuellen und prognostischen Entwicklung kleinräumiger ärztlicher Versorgungsgrade in den Planungsräumen „Karl-Marx-Allee‘‘ in Berlin-Mitte sowie „Buckower Ring‘‘ und „Oberfeldstraße‘‘ in Berlin-Marzahn‘‘ hatte belegt, dass durch die Aufgabe des Gesundheitszentrums in der Karl-Marx-Alle 3 eine Unterversorgung an Haus- und Fachärzten entsteHankehen würde.

(Artikelfoto: © S.Gütte)

[map  address=“Karl-Marx-Allee 3, 10178 Berlin “ infowindow=“ Haus der Gesundheit „]

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden