Große Freude an allen Berliner Schulen

Mehr als 960 neue Lehrerinnen und Lehrer kommen zu Beginn des Schulhalbjahres 2016 an die Berliner Schulen. Ein beeindruckendes Ergebnis auf Grund der Entscheidung des Berliner Senates, die Defizite an Lehrpersonal durch Neueinstellungen von mehr Lehrern und Lehrerinnen zu begegnen.

Wie geplant wurden durch die seit Oktober laufenden Auswahlgespräche alle offenen Stellen an allen Schularten besetzt. Die Einstellungszahlen liegen in diesem Februar deutlich über den Einstellungen der vergangenen Jahre.  2015 warn s nur 700 Lehrkräfte.

Auch von den 978 Berliner Referendarinnen und Referendaren, die ihre Ausbildung im Februar 2016 beenden, hatten 514 bereits frühzeitig eine Einstellungsgarantie für die Berliner Schule erhalten. Insgesamt wird Berlin in diesem Jahr rund 2.100 Lehrerinnen und Lehrer einstellen.

© pixabay.comDiese Zahlen sprechen für sich:

Einstellungen insgesamt (Stand 04.02.2016):
an Grundschulen 344
an Integrierten Sekundarschulen 310
an Gymnasien 166
an Schulen mit Förderschwerpunkt 45
an beruflichen oder zentral verwalteten Schulen 98
Eingestellte Lehrkräfte insgesamt 963

„Ich danke allen Beteiligten der Auswahlverfahren: Den Schulleitungen, den Schulaufsichten und den Beschäftigtenvertretungen, die die Einstellungsverfahren schnell bearbeitet haben,“ bedankt sich Berlins Bildungssenatorin Sandra Scheeres.

Die nächsten Einstellungsverfahren beginnen Ende April 2016. Die entsprechenden Stellenausschreibungen werden im Laufe dieser Woche veröffentlicht, die Bewerbungsfrist läuft bis Ende März.
Bewerbungen sin möglich unter www.berlin.de/sen/bildung/lehrer_werden/einstellungen/

 

(Artikelfoto: Berlin; Foto: © pixabay.com/de)

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden