Mieter erhalten kostenlose Beratung in mietrechtlichen Angelegenheiten

Berliner Mieterinnen und Mieter leben in der jetzigen Zeit auf dem Berliner Wohnungsmarkt in einer sehr angespannten Situation.  Immer wieder werden Mieter mit  Modernisierung, Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen, Abriss oder Verkauf  ihrer Wohnung und deren Probleme konfrontiert. Um Mieterinnen und Mieter vor Verdrängung zu schützen, haben der  Berliner Mieterverein e.V. und die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen eine kostenfreie Mietrechtsberatung vereinbart.

„Mit der Vereinbarung schließen wir eine Lücke im bisherigen Mieterberatungsangebot und stellen so sicher, dass Menschen in besonders von Verdrängung betroffenen Gebieten eine gute, kostenfreie Beratung erhalten. Mieterinnen und Mieter, die zum Beispiel aufgrund einer Modernisierungsankündigung, des Verkaufs ihres Miethauses oder einer Mieterhöhung den Rat von Mietexperten dringend benötigen, kann so schnell und unkompliziert geholfen werden. Es bleibt jedoch unser erklärtes Ziel, die im Bezirksbündnis verabredete offene Mieterberatung bis zum Ende des Jahres 2018 in ganz Berlin zu installieren, “ so Senatorin Lompscher.

Die jeweiligen Objekte, die durch den Berliner Mieterverein e.V. im Rahmen der Vereinbarung betreut werden, benennt die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung. So erhalten Mieterinnen und Mietern in besonders problematischen Komplexen schnelle, kostenlose und fachkundige Unterstützung durch Mietrechtsexpertinnen und Experten.

Sieben Bezirken konnten bereits jeweils 100.000 € für den Betrieb der offenen Mieterberatung im Jahr 2018 zur Verfügung gestellt werden. Das sind die Bezirke Mitte, Friedrichshain-Kreuzberg, Pankow, Tempelhof-Schöneberg, Neukölln, Treptow-Köpenick und Marzahn-Hellersdorf. In anderen Bezirksämtern muss u.a. noch geklärt werden, wo die Mieterberatung organisatorisch angesiedelt wird. Die Bezirksämter sind jetzt gefordert, mit den zusätzlich zur Verfügung gestellten Mitteln rasch offene Mieterberatungen aufzubauen bzw. vorhandene Angebote auszubauen.

 (Artikelfoto: Wohnhaus,  Foto: pixabay.com CC0 Creative Commons)

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden