Neulich in Berlin – Lesung mit Torsten Harmsen

hloss Niederschoenhausen

Seit vielen Jahren beschreibt der Journalist Torsten Harmsen für die »Berliner Zeitung« seine Beobachtungen aus dem Berliner Alltag. Mal belauscht er unfreiwillig Gespräche in der U-Bahn, mal wundert er sich über merkwürdige Halloweenriten, kämpft gegen Großstadt-Mücken und freche Wildschweine oder sinniert über die Lebensweisheiten seiner Ur-Berlinerischen Tante.

Jetzt liest er aus seinem Buch „Neulich in Berlin“ (be.bra-Verlag)  in einem klassischen Ambiente, im Schloss Hohenschönhausen in Berlin Pankow. Ein passendes Ambiente für diese Lesung.  Im Mittelpunkt der augenzwinkernd erzählten Begebenheiten von Torsten Harmsen stehen immer die Mentalität der Berliner und die Eigenheiten des Berlinischen, das für fast jede Lebenslage einen passenden Ausdruck parat hat. Harmsens Geschichten sind so vielfältig und wunderlich wie die Hauptstadt selbst.

Freitag, 29. Juni 2018  | 19:00 Uhr | Neulich in Berlin | Lesung mit Torsten Harmsen

Schloss Hohenschönhausen
Hauptstraße 44
13055 Berlin, Alt-Hohenschönhausen

 

(Artikelfoto: Schloss Niederschoenhausen, Foto: ©G. Berndt)

 

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden