real spendet 10.000 Euro für Senioren

real Fahnen ©real SB-Markt
real Fahnen ©real SB-Markt

Seit nunmehr fünf Jahren besteht in Berlin eine außergewöhnlich erfolgreiche Kooperation: Alle Berliner real Märkte sammeln Spenden für den Verein „Freunde alter Menschen“. Die Kunden der Berliner real Märkte haben die Möglichkeit, an den Leergutautomaten ihre Pfandbons in bereitgestellte Sammelboxen zu werfen und so zu spenden. Auch in diesem Jahr kamen durch die Aktion so über 10.000 Euro zusammen. „Ich freue mich sehr, dass diese Spendenpartnerschaft mittlerweile so gut etabliert ist“, sagt Anne Bieberstein, Verantwortliche für Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit beim Verein „Freunde alter Menschen“.

„Unser besonderer Dank gilt den real Kunden für Ihre Spendenbereitschaft, aber auch den Mitarbeitern an den Hauptkassen und in den Service Centern, die zusätzlich zu ihrer normalen Arbeit auch die Verbuchung der Spenden übernehmen.“ Die Spenden wendet der Verein auf, um Veranstaltungen für Senioren an seinen vier Treffpunkten in Berlin zu organisieren, darunter gemeinsames Kochen, Bingo-Abende, geselligen Kaffeeklatsch oder auch Ausflüge.

Der Verein „Freunde alter Menschen“ e.V.

Immer mehr alte Menschen leben heute allein. Viele von ihnen haben Freunde überlebt und wohnen weit weg von ihrer Familie. Die notwendige Versorgung und Pflege alter Menschen ist heute zwar organisiert, aber menschliche Nähe, Freundschaft und Zuwendung können nicht durch Dienstleistungen ersetzt werden. Der Verein „Freunde alter Menschen e.V.“ engagiert sich gegen Einsamkeit und Isolation im Alter. Er stiftet unter anderem Besuchspartnerschaften zwischen Jung und Alt, veranstaltet gemeinschaftliche Unternehmungen und berät zu Themen rund ums Alter. Er konzentriert sich in seiner Arbeit vor allem auf Menschen ab 75 Jahre, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind.

Über die Supermarktkette real

Als Tochterunternehmen der Metro AG führt real zum 30.09.2018 279 SB-Warenhäuser (drei Standorte weniger als zum Vorjahresstichtag, davon zwei temporäre Schließungen aufgrund von Umbauarbeiten) in Deutschland. Hinzu kommen ein Online-Shop, ein Lebensmittel-Online-Shop sowie Click&Collect-Services. Im Geschäftsjahr 2017/18 erzielte das Unternehmen mit rund 34.000 Mitarbeitern einen Netto-Umsatz von ca. 7,1 Mrd. Euro. Weitere Informationen unter www.real.de/unternehmen und www.metroag.de

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden