So stehen die Sterne für 2014 – das Jahreshoroskop

Liebe, Beruf und Gesundheit, wie steht es darum im Neuen Jahr, lesen Sie alles darüber in unserem Jahreshoroskop für 2014…

Widder (21.3.-20.4.)
Partnerschaft:
Beginnen Sie das neue Jahr mit der nötigen Harmonie und lassen Sie keine Langeweile aufkommen. Beweisen Sie dabei viel Fantasie, die Ihr Partner so schätzt es. Setzen Sie vor allem auf viel Gemeinsamkeit. Das gilt für sportliche Aktivitäten ebenso wie gute Gespräche. Kommt es doch einmal zu Streit, scheuen Sie sich nicht, den ersten Schritt zur Versöhnung zu machen.

Beruf:
Sie werden im Job mehr Verantwortung übernehmen müssen. Sorgen Sie deshalb dafür, dass Sie körperlich und geistig gut gerüstet sind. Bleiben Sie Ihren beruflichen Zielen treu, beweisen Sie aber auch viel Diplomatie im Umgang mit dem Chef und den Kollegen. Es kann auch nicht schaden, einmal ungewöhnliche Wege zu beschreiten. Zu großes Risiko muss aber nicht sein.

Gesundheit:
Sorgen Sie dafür, dass Sie das Jahr mit innerer Ruhe beginnen. Hektik ist das, was Sie künftig am wenigsten brauchen. Von Ihren sportlichen Aktivitäten sollten Sie allerdings nicht ablassen, ohne es dabei zu übertreiben. Lassen Sie sich nicht zu sehr von Gefühlen treiben. Das tut Ihrem Innenleben nicht gut. Vergessen Sie vor allem nicht, positiv zu denken.

Stier (21.4.-21.5.)
Partnerschaft:
Starten Sie mit Elan in das neue Jahr, der Ihnen im vergangenen manchmal gefehlt hat. In der Liebe wird aber alles im grünen Bereich sein. Das sollte Sie nicht übermütig machen und dazu verleiten, alles dem Selbstlauf zu überlassen. Versuchen Sie nicht, den Partner zu gängeln und nur Ihre Vorstellungen durchzusetzen. Es muss ein gegenseitiges Geben und Nehmen sein.

Beruf:
Es kann nicht schaden, wenn Sie sich Gedanken um eine berufliche Neuorientierung machen. Sagen Sie aber nicht gleich zu allem Ja und Amen, was sich Ihnen bietet. Prüfen Sie alles mit wachem Blick auf die bekannten Risiken und Nebenwirkungen und bilden Sie sich kontinuierlich weiter. Lassen Sie sich vor allem vom Kollegenkreis nicht zu Entscheidungen drängen.

Gesundheit:
Übertreiben Sie den Kampf gegen die Pfunde nicht, Sie müssen sich auch wohl in Ihrer Haut fühlen. Auch Genuss gehört schließlich zum Leben. Lassen Sie sich vor allem nicht aus der Ruhe bringen. Gehen Sie jeden Tag bedacht an und erliegen Sie nicht der Hektik des Alltags. Passen Sie vor allem zur Jahresmitte hin auf Ihre körperliche Verfassung auf.

Zwillinge (22.5.-21.6.)
Partnerschaft:
Lassen Sie dem Partner Freiräume, er wird das nicht als Freibrief ausnutzen. Bemühen Sie sich auch, künftig mehr zu Kompromissen bereit zu sein. Das wird man wohlwollend erkennen und anerkennen. Vergessen Sie bei allem persönlichen Glück aber nicht, die Beziehung ständig zu hinterfragen, ohne sie in Frage zu stellen. Routine wird Ihnen nicht gut bekommen.

Beruf:
Bauen Sie berufliche Kontakte aus, entwickeln Sie sich aber nicht zum Streber, den die Kollegen wegen dieser Eigenschaft eher meiden. Entwickeln Sie stattdessen gemeinsam mit dem Chef eine Atmosphäre im Team, die der weiteren Entwicklung förderlich ist. Das dürfte die beste Grundlage dafür sein, Sie zum Ende des Jahres für höhere Aufgaben zu empfehlen.

Gesundheit:
Halten Sie das ganze Jahr viel Bewegung in frischer Natur bei. Das wird Ihren Körper und Geist stärken. Nutzen Sie die Freizeit zu viel Abwechslung. Das wird Ihr Partner sehr schätzen und sich Ihnen in jeder Beziehung gern anschließen. Verfallen Sie aber nicht in blinden Aktionismus und gönnen Sie sich auch viel Entspannung in harmonischer häuslicher Atmosphäre.

Krebs (22.6.-22.7.)
Partnerschaft:
Versuchen Sie, gleich zu Beginn des Jahres klare Fronten zu schaffen. Sie müssen sich nicht weiter Dinge antun, die Ihrem Wesen so gar nicht entsprechen. Denken Sie aber auch daran, wie wichtig Ihnen die Beziehung ist und gehen Sie noch mehr auf der Partner ein. Wenn Sie es verstehen, gemeinsame Interessen zu bündeln, werden Sie ein sehr erfülltes Jahr erleben.

Beruf:
Bleiben Sie bei Ihren Grundsätzen und lassen Sie sich nicht zu Dingen verleiten, die weder Hand noch Fuß haben. Gehen Sie alle Projekte mit Ihrem fachlichen Wissen und dem Sinn für das Machbare an. Trauen Sie sich auch einmal, konsequent gegen den Strom zu schwimmen, wenn Sie von Ihren Ideen absolut überzeugt sind. Das wird sich letztendlich auszahlen.

Gesundheit:
Überwinden Sie unbedingt Ihr schwankendes Wesen. Sie werden sonst innerlich nicht zur Ruhe kommen und womöglich gesundheitlichen Schaden nehmen. Ziehen Sie beständige Ausgeglichenheit der quirligen Betriebsamkeit vor. Sie werden in der zweiten Jahreshälfte viel Kraft und Nerven brauchen. Dazu bedarf es innerer Gelassenheit und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten.

Löwe (23.07.-23.8.)
Partnerschaft:
Es wird Ihnen nichts bringen, wenn Sie die Beziehung weiterhin mit Notlügen kitten. Ein offenes Gespräch und ein ebenso offener Austausch der Standpunkte wird Sie viel weiterbringen. Wenn Sie es nicht verstehen, zum Partner einen vertrauensvollen Draht aufzubauen, werden Sie endgültig daran scheitern. Bedenken Sie, was Sie damit alles aufs Spiel setzen.

Beruf:
Versteifen Sie sich nicht auf eine Beförderung. Das wird Ihre berufliche Zufriedenheit nicht unbedingt festigen. Arbeiten Sie stattdessen weiterhin mit Ihrer bekannten Kreativität. Das ist die beste Werbung. Halten Sie sich mit Ihren neue Projekten aber vorerst noch zurück. Es gibt Kollegen, die wollen sich mit Ihren Ideen nur profilieren und Sie ausbooten.

Gesundheit:
Genießen Sie alles, was das Leben lebenswert macht. Halten Sie dabei jedoch immer ein Maß der Ausgewogenheit. Lassen Sie sich vor allem nicht von Termin zu Termin hetzen und lernen Sie es, auch einmal nein zu sagen. Das wird Ihr Innenleben aufrichten. Hüten Sie sich in der zweiten Jahreshälfte vor Herausforderungen, denen Sie körperlich nicht gewachsen sein werden.

Jungfrau (24.8.-23.9.)
Partnerschaft:
Lassen Sie sich von angeblichen Freunden den Partner nicht schlecht reden. Sie haben absolut keinen Grund, an dessen Ehrlichkeit zu zweifeln. Beweisen Sie Vertrauen und Zuwendung, man wird es Ihnen in reichlichem Maße danken. Versuchen Sie aber nicht, alles nur an Ihren Ansprüchen auszurichten. In einer Beziehung müssen beide Partner ihre Vorstellungen verwirklichen.

Beruf:
Stellen Sie Ihr Licht nicht länger unter den Scheffel. Machen Sie dem Chef deutlich, dass Sie an beruflicher Veränderung interessiert sind. Übertreiben Sie es aber auch nicht mit Ihren Forderungen. Bleiben Sie stets im Bereich dessen, was Sie auch halten können. Dann könnte für Sie Ende des Jahres ein lang gehegter beruflicher Traum in Erfüllung gehen.

Gesundheit:
Das Jahr wird Ihnen gesundheitlich und körperlich nicht viel abverlangen. Sie bleiben auch weiterhin gut in Schuss und können sich allen denkbaren Aktivitäten widmen. Deswegen muss es aber nicht Ihr Ziel sein, ständig nach sportlichen Rekorden zu streben. Gönnen Sie sich auch Unterhaltung und Entspannung im besten Sinne des Wortes. Das hält sie in jeder Beziehung topfit.

Waage (24.9.-23.10.)
Partnerschaft:
Bewegen Sie sich mehr auf den Partner zu, um der Beziehung noch eine Chance zu geben. Sie dürfen nicht nur eigene Wünsche als Maßstab ansetzen, sondern müssen auch auf die des Partners eingehen. Hören Sie dennoch auf die Stimme Ihres Herzens und gehen Sie nicht auf Dinge ein, mit denen Sie so gar nicht leben können. Sie zahlen sonst einen zu großen Preis.

Beruf:
Man wird Ihre Projekte einer eingehenden Prüfung unterziehen und dabei auch Fehler feststellen. Nehmen Sie die Kritik an. Man wird Sie  bei kommenden Aufgaben nicht außen vor lassen. Machen Sie aber auch nicht alles mit, nur um dem Chef zu gefallen. Es wird weiterhin der beste Weg sein, offen seine Meinung zu sagen und diese konsequent zu vertreten.

Gesundheit:
Sie sollten alles daran setzen, Ihre konditionelle Schwäche zu überwinden. Das ist die wichtigste Voraussetzung dafür, wenn Sie einen perfekten Start ins neue Jahr hinlegen wollen. Sünden aller Art werden sich sehr schnell rächen. Lassen Sie sich aber keinesfalls davon abhalten, das tägliche Leben zu genießen. Es kommt immer auf das goldene Mittelmaß an.

Skorpion (24.10.-22.11.)
Partnerschaft:
Passen Sie auf, dass ich der Partner nicht von Ihnen abwendet, wenn Sie weiterhin so uneinsichtig sind und mit Ihrer ziemlich forschen Art die Beziehung aufs Spiel setzen. Sie sollten endlich wieder zu einem harmonischen Miteinander finden und nicht leichtfertig mit den Gefühlen anderer umgehen. Gelingt Ihnen das, wird es ein Jahr mit vielen schönen Überraschungen.

Beruf:
Setzen Sie von Beginn des Jahres an Prioritäten bei Ihren Projekten. Nur mit einem gut durchdachten Konzept werden Sie erfolgreich sein und bei Ihren Vorgesetzten punkten. Passen Sie vor allem auf, dass Sie nicht den Intrigen einiger Kollegen zum Opfer fallen, die sich auf Ihre Kosten profilieren wollen. Sprechen Sie Missstände sofort unmissverständlich an.

Gesundheit:
Starten Sie im neuen Jahr richtig durch. Sie werden vor Elan nur so strotzen und Ihre Kondition wird nichts zu wünschen übrig lassen. Das darf Sie nicht davon abhalten, auf gelegentliche Signale aus Ihrem Körper gut zu achten. Zur Jahresmitte hin könnte es durchaus sein, dass Sie dazu neigen, sich körperlich zu überschätzen. Lassen Sie das auf keinen Fall zu.

Schütze (23.11.-21.12.)
Partnerschaft:
Vermitteln Sie dem Partner von Jahresbeginn an das Gefühl, geachtet und geliebt zu werden. Dann werden sich die gelegentlichen Misstöne des vergangenen Jahres nicht wiederholen. Ergreifen Sie immer wieder die Initiative, den Alltag harmonisch zu gestalten. Lassen Sie nicht zu, dass Sie Unstimmigkeiten einfach nur aussitzen. Reden Sie viel und offen miteinander.

Beruf:
Legen Sie auch im neuen Jahr den Finger auf Schwachpunkte, die Sie in der täglichen Arbeit entdecken. Lernen Sie es aber noch besser, Ihre Kritik mit konkreten Vorschlägen zu verbinden, wie man es besser machen kann. Das wird Sie für höhere Aufgaben empfehlen und Sie können dann auch mit den Kollegen Dinge umsetzen, von denen Sie schon lange träumen.

Gesundheit:
Immer mit der Ruhe. Bewahren Sie die Übersicht und Gelassenheit, wenn es zu Beginn des Jahres ziemlich hektisch zugeht. Sie werden nur dann in jeder Hinsicht erfolgreich und den Aufgaben gewachsen sein, wenn Sie körperlich und geistig fit sind. Gönnen Sie sich täglich einige Trainingseinheiten. Das wird Ihrem Wohlbefinden einen deutlichen Aufschwung verleihen.

Steinbock (22.12.-20.1.)
Partnerschaft:
Schmieden Sie für das neue Jahr keine unrealistischen Pläne und beziehen Sie vor allem den Partner mit in Ihre Zukunftsvorstellungen ein. Wenn er sich übergangen fühlt, wird das rasch zu erheblichen Differenzen führen, die Sie nicht so einfach ausbügeln können. Achten Sie dabei auch auf die vermeintlich kleinen Wünsche des Partners, auf die es sehr wohl ankommt.

Beruf:
Stellen Sie von Anfang an klar, was mit Ihnen zu machen ist, und was nicht. Wenn Sie sich in den neuen Projekten nicht wirklich wiederfinden, sollten Sie ernsthaft über eine berufliche Veränderung nachdenken. Dabei dürfen Sie nicht vergessen, eigene Positionen auf den Prüfstand zu stellen und für weitere fachliche Qualifikation bereit zu sein.

Gesundheit:
Stärken Sie unbedingt Ihre Kondition und finden Sie auch innerlich wieder zu sich. Sie werden den Aufgaben des neuen Jahres nicht gewachsen sein, wenn Sie Ihr Wohlbefinden dem Selbstlauf überlassen. Sie sollten sich in diesem Zusammenhang auch noch mehr darum bemühen, sich gesundheitsbewusst zu ernähren. Was nicht heißt, dass Sie auf Genuss verzichten sollen.

Wassermann (21.1.-19.2.)
Partnerschaft:
Kommen Sie dem Partner in seinem Bemühen entgegen, der Beziehung wieder eine solidere Basis zu verleihen. Sie müssen es gemeinsam schaffen, Ihre Wünsche in die Realität umzusetzen. Wenn ein Partner sich zu viel einengen lassen muss, wird das auf Dauer nicht gut gehen. Hüten Sie sich in dieser Hinsicht aber vor dem egoistischen Rat einiger vermeintlicher Freunde.

Beruf:
Ziehen Sie sich nicht enttäuscht zurück, wenn der Chef nicht alle Ihre Vorstellungen begrüßt, die Ihre neuen Projekte betreffen. Zeigen Sie vielmehr den wachen Blick auf das Machbare und Ihre Fähigkeit, auf veränderte Situationen einzugehen. Sie werden sehen, dass das gut ankommt und man Sie nicht übergehen wird, wenn eine Beförderung ansteht.

Gesundheit:
Hören Sie gut auf den Rat Ihres Arztes. Meiden Sie im neuen Jahr so gut es geht Stress und ungesunde Lebensweise. Sie sollten Ihre Ernährung völlig umstellen und ein gut durchdachtes Fitnessprogramm entwickeln. Verzichten Sie vor allem auf schwere Kost und meiden Sie Alkohol über das gesunde Maß hinaus. Dann wird es Ihnen schon bald wesentlich besser gehen.

Fische (20.2.-20.3.)
Partnerschaft:
Bieten Sie dem Partner die Hand zur Versöhnung. Das sture Beharren auf eigenen Positionen wird Sie keinen Schritt weiterbringen. Läuten Sie das neue Jahr mit viel Aufmerksamkeit ein, die Sie dem Partner widmen. Und halten Sie das natürlich auch durch. Es gibt nichts Schöneres, als am Jahresende zu resümieren, dass es harmonische und glückliche zwölf Monate waren.

Beruf:
Schaffen Sie sich Verbündete für Ihre neuen Projekte und binden Sie die Kollegen ganz nach fachlicher Kompetenz darin ein. Und wenn es einmal Probleme gibt, versuchen Sie diese nicht im Alleingang zu lösen. Mit der Kraft des Teams können Sie viel mehr bewegen als mit dem Versuch, im Alleingang zum Erfolg zu kommen. Hören Sie vor allem nicht auf Zweifler.

Gesundheit:
Ihr Innenleben braucht neuen Elan. Um das zu erreichen, bedarf es einer optimistischen Grundhaltung. Schieben Sie düstere Gedanken weit von sich und gönnen Sie sich ausreichende Ruhephasen, damit Sie der Alltagsstress nicht über Gebühr strapaziert. Wenn Ihnen einmal alles zu viel wird, verschaffen Sie sich Entspannung in der Natur und zudem ausreichend gesunden Genuss.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden