Vom 2. Mai bis 25. Juni Vollsperrung Rosenthaler Weg – noch mehr Staus in Pankow?

Verkehrstechnisch scheint Pankow schon jetzt am Limit zu sein, einmal durch die nicht ausreichende Verkehrsinfrastruktur und zusätzlichen durch die immer wieder neuen Baustellen, Staus sind täglich vorprogrammiert. Nun kommt die Vollsperrung Rosenthaler Weg vom 2. Mai bis 25. Juni dazu. Aufgrund des Neubau des Rosenthaler Weges wird nun der Abschnitt von der B 96A Blankenfelder Chaussee bis Picardieweg voll gesperrt.

uebersichtsplan-umleitung_vollsperrung_ BildNatürlich gibt es ein weiträumige Umleitung, aber durch diese werden die Blankenburger Straße, Pasewalker Straße, Hauptstraße und Blankenfelder Straße noch mehr befahren. Erholungssuchenden zur Erholungsanlage „Frohsinn“ bleibt die Zufahrt über die Straße am Nordgraben weiterhin gewährleistet.
Während der Vollsperrung beginnt und endet die Buslinie 124 an der Haltestelle Herrmann-Hesse-Straße/Waldstraße.

Im Juni 2016 wurde mit dem Neubau des Rosenthaler Weges zwischen der B 96 A Blankenfelder Chaussee und dem Picardieweg begonnen.
Gegenstand der Baumaßnahme ist die grundhafte Erneuerung
der Fahrbahn einschließlich beidseitiger Radverkehrsangebotstreifen
der Gehwege auf der Nord- und Südseite.

Im Zuge des Bauvorhabens erhält der Rosenthaler Weg in diesem Abschnitt eine neue Beleuchtungsanlage. Die Berliner Wasserbetriebe bauen einen neuen Regenwasserkanal sowie eine neue Trinkwasserleitung.
Die Baumaßnahme wird in 3 Bauphasen untergliedert.
Bauphase 1
Die 1. Bauphase wurde am 23.06.2017 fertig gestellt.
Bauphase 2
In der 2. Bauphase erfolgt der Neubau der Trinkwasserleitung zwischen Alsaceweg und Picardieweg auf der Südseite. Nachfolgend wird der südliche Straßenneubau (Fahrbahn und Gehweg) vorgenommen.
In dieser bereits laufenden Bauphase wurde der Individualverkehr zwischen dem Lagerplatz (Bauanfang) und dem Picardieweg auf die neu errichtete nördliche Fahrbahn verschwenkt. Im Straßenabschnitt zwischen dem Lagerplatz und der B 96 A Blankenfelder Chaussee fährt der Fahrzeugverkehr weiterhin wie gewohnt auf der vorhandenen alten Fahrbahn. Der Fußgängerverkehr nutzt den bereits fertig gestellten nördlichen Gehweg. Um die Querung der Fahrbahn im Baustellenbereich zu ermöglichen, wurden am Baubereichanfang und -ende Fußgängerforderungsampeln aufgestellt. Die Zufahrt zu den anliegenden Grundstücken der Erholungsanlage „Frohsinn“ wird für den Zeitraum der Vollsperrung über die Straße am Nordgraben weiterhin gewährleistet. Für den Zeitraum der Vollsperrung beginnt und endet die Streckenführung der Buslinie 124 an der Bushaltestelle Herrmann-Hesse-Straße/Waldstraße. Nutzer des ÖPNV mit Fahrtziel Aubertstraße bzw. Alt-Heiligensee nutzen bitte die Buslinie 150, 124 und Tram 50 ab bzw. bis Herrmann-Hesse-Straße/Waldstraße.

Bauphase 3
In der 3. Bauphase (von Einfahrt Lagerplatz bis B 96 A Blankenfelder Chaussee) werden weiterführend die Trinkwasserleitung und der Regenwasserkanals unter Aufrechterhaltung des Straßenverkehrs gebaut.
Der anschließende Fahrbahn- und beidseitige Gehwegbau erfolgt unter Vollsperrung des Knotenpunktes Rosenthaler Weg / B 96 A Blankefelder Chaussee. Während der Vollsperrung dieses Straßenabschnittes wird der Individualverkehr in beiden Fahrtrichtungen über eine Behelfsfahrbahn, die über das Gelände des Lagerplatzes führt, zur B 96 A Blankenfelder Chaussee geleitet. Dort wird eine provisorische Lichtsignalanlage installiert.
Die Zugänge und -fahrten zu den Grundstücken, Fahrten von Entsorgungs- und Rettungsfahrzeugen sowie der Fußgängerverkehr werden auch während der Baumaßnahme gewährleitet.

Die Fertigstellung der gesamten Baumaßnahme ist derzeitig für Mitte 2019 geplant.

 

 (Artikelfoto: Pankow Rosenthaler Weg, Foto: © BA Pankow, Karte: ©BVLT GmbH)

 

 

 

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden