Zum Kurzurlaub an die Müritz

Von Berlin per Kanu bis zur Ostsee

Die Mecklenburgische Seenplatte mit Deutschlands größtem Binnensee, der Müritz, hat soviel Urlaubsflair zu bieten, dass ihr sogar die New York Times eine Seite widmete.

Eine Vielzahl der Besucher erreichen und erkunden die abwechslungsreiche Landschaft vom Wasser aus, zu Kanu oder im Kajak. Manche kreuzen mit einer Yacht mehrere Tage auf der 112,6 km² großen Müritz. Aber man kann auch zu Fuß oder mit dem Rad die wunderbare Landschaft des Nationalparks kennen lernen.

Nur selten war die Geschichte eines Gemeinwesens so sehr von Turbulenzen geprägt wie die Rechlins. Ab 1925 wurden im Auftrage des Reichswehrministeriums verschiedene getarnte Dienststellen für den Wiederaufbau der Luftwaffe geschaffen. Nach der Machtergreifung durch die Nationalsozialisten entstand in historisch sehr kurzer Zeit auf riesigem Areal die „Zentrale Erprobungsstelle der Deutschen Luftwaffe“, bei der schon bald mehr als 4.000 zivile und militärische Bedienstete tätig waren. In dieser Zeit wurden in Rechlin unbestritten organisatorische, ingenieurtechnische und auch fliegerische Höchstleistungen vollbracht.

Das Luftfahrttechnische Museum Rechlin wurde in Gebäuden der Gruppe Nord der Erprobungsstelle der Luftwaffe des dritten Reiches, die bis 1993 von der Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland genutzt wurden, eingerichtet. Seit seiner Eröffnung am 1. August 1998 wird in dem Museum die Geschichte Rechlins und seiner Umgebung erforscht, aufgearbeitet und museal dargestellt. Die Kenntnisse über den Ort gehen bis 1374 zurück. Die intensive Entwicklung des Ortes beginnt ab 1933.

Mit viel Lärm geht es die Startbahn entlang. Doch dann verlässt das alte Flugzeug den Boden und steigt. Auf dem Flugplatz Lärz kann man einen Rundflug über die Mecklenburgische Seenplatte mit einem russischen Doppeldecker vom Typ „Antonov“ oder einer kleineren Maschine buchen. Das ist ein absolut unvergessliches Erlebnis.

Im benachbarten Müritz-Nationalpark darf sich die Natur nach ihren eigenen Regeln entwickeln. Wälder, Seen und Moore bilden eine atemberaubende Kulisse. Was man als Besucher heute sieht und erlebt, ist eine Momentaufnahme. Natur ist im steten Wandel und täglich gibt es etwas Neues zu entdecken. Das Welterbekomitee der UNESCO hat am 25. Juni 2011 die „Alten Buchenwälder Deutschlands“ in die Liste des Welterbes eingeschrieben. Man lässt sich hier von den Einblicken in die geniale Werkstatt der Natur faszinieren und fährt mit einem Nationalpark-Ranger in der Pferdekutsche dorthin, wo Rehe und Hirsche zutraulich bis an das Gefährt kommen. Ein Stück ursprünglicher Natur wird hier noch erhalten und geschützt.

Als idealer Standort für diese Erlebnisse bietet sich das Ferienzentrum Yachthafen Rechlin an. Es besteht die Möglichkeit die Gewässer der Mecklenburgischen Seenplatte auch führerscheinfrei mit einer Yacht oder einem Hausboot zu befahren. Nach einer ausführlichen Einweisung durch den Hafenmeister in Theorie und Praxis bekommt man eine Charterbescheinigung, mit der für die Zeit des Urlaubs eine Yacht oder ein Hausboot geführt werden darf.

Die Charterbescheinigung gilt für Yachten und Hausboote bis zu einer Länge von 15 Metern. Maximal 12 Personen können mit an Bord genommen werden. Mit der Charteryacht darf man höchstens 12 Stundenkilometer fahren.

Die Ferienanlage, direkt am Ufer der kleinen Müritz, wurde im landestypischen Klinkerstil mit Blick über den großen See erbaut. In  familienfreundlichen Wohnungen erleben Kinder und Erwachsene erholsame Ferien. Die Apartments verfügen über eine vollständig ausgestattete Küche, Dusche/WC, sowie Tel./TV und Radio. Jede Einheit hat eine Terrasse bzw. im 1. Stock einen Balkon mit Gartenmöbel. Zum Badeplatz sind es nur 100 m. Gerade der vordere Bereich des Sees ist für kleine Gäste besonders zum Plantschen geeignet. Im hauseigenen Restaurant „Spinnaker“ sitzt man gemütlich und kann sich mit der typisch mecklenburgischen Küche vertraut machen. Auf zwei herrlichen Sandplätzen lässt sich hervorragend Beach-Volleyball spielen. Ein Bootsverleih gehört zur Anlage. Abwechslung bieten zahlreiche Wander- und Radwege entlang der Ufer, sowie Kutschfahrten im nahe gelegenen Müritz Nationalpark. Fahrräder können im Ort gemietet werden. Haustiere sind willkommen. Zum Frühjahrsbeginn gibt es besonders attraktive Angebote.

Mehr Informationen: Tel.: 03 98 23 / 2 05 20, www.yachthafen-rechlin.de oder beim Urlaubsteam des GEW unter Tel.: 069-138 261 200 bzw. www.gew-ferien.de

Gewinnen: Wir verlosen vier Nächte für 2 Personen in einem Apartment des Ferienzentrum Yachthafen Rechlin. Um zu gewinnen schreiben Sie uns bitte unter dem Kennwort „MÜRITZ“ wie groß die Müritz ist? Ihre richtige Antwort senden Sie bitte an die Berliner Lokalnachrichten, Landsberger Allee 24, 10249 Berlin oder an gewinnen@berliner-lokalnachrichten.de.

Einsendeschluss ist der 24. April 2014. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden