Bald Baubeginn am „Königsstadt Carré“

Bald neues Mehlschwalbenhaus im Königsstadt Carre
Das Ende einer endlosen Geschichte naht
Es begann schon zu DDR-Zeiten. An der Ecke Moll- Ecke Hans-Beimler-Strasse – heute Otto-Braun-Strasse wuchs ein Hochhaus empor. In den Experimentalbau zogen Wohnungssuchende und die Friedrichshainer Stadtbezirksbibliothek ein. Die Freude währte nicht allzu lang; denn bald kränkelte der Bau vor sich hin. In den Wendezeiten zogen die letzten aus. Der Bau stand zum Abriss und er stand und und stand und…
Jedenfalls führten Mehlschwalben dort ein ungestörtes Leben. Dem Bezirksamt Friedrichshain kostete die Gebäudesicherung Jahr für Jahr nicht wenig. Einem Investor nach dem anderen ging die Puste aus, zuletzt haperte es lange Zeit an der neuen Grundbucheintragung, bevor der hohle Zahn verschwand und Baupläne geschmiedet werden konnten.

Vor kurzem präsentierte die Bauart GmbH & Co. Mollstrasse KG dem Stadtplanungsausschuss der Bezirksverordnetenversammlung Friedrichshain-Kreuzberg in Anwesenheit zahlreicher Anwohner ihre inzwischen herangereiften Pläne für das Bauprojekt “Königsstadt Carre”.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden