Berlin aus dem Häuschen – Tipps für den Endspurt Sommer

sommer berlin

Die Hitze staut sich zwischen Beton und Asphalt. Bei anhaltenden Temperaturen um 30 Grad zieht es die Hauptstädter nach draußen.

Jedes Fleckchen Grün wird zur Liegewiese, die wenigen Schattenplätze sind umkämpft. Wir sehnen uns nach Abkühlung. Wenn sich Eisdielen über reißenden Absatz freuen und die Wespen zur Plage werden, wenn Biergärten mehr Mücken als Menschen bewirten obwohl sie aus allen Nähten platzen, ist Hochsommer in Berlin.

Der Herbst ist nicht mehr fern, man spürt es, nicht mehr Spargel, sondern Pfifferlinge und Kürbisgerichten stehen auf den Schautafel der Gastronomen und längst werden Berlins Tage wieder kürzer. Zeit den Restsommer noch einmal in vollen Zügen zu genießen!

Noch sind Kita- und Schulferien und viele Eltern verbringen die heißen Tage mit ihren Kids in der Stadt auf der Suche nach Spaß und Abkühlung. Ein Plätzchen im überfüllten Freibad kann und will sich nicht jeder leisten und so wird improvisiert. Ob Märchenbrunnen, Plansche am Weißen See oder Wasserpumpe auf dem Spielplatz, die kleinen Wasserratten kommen auf ihre Kosten, können manschen und planschen und die Abkühlung kostet keinen müden Cent.

Hält man es trotzdem draußen einfach nicht mehr aus, kann man sich statt in der heißen Wohnung zu schwitzen, in angenehm klimatisierte Malls flüchten. Die Einzelhändler locken mit Schultüten Countdown, Glitzertattoos und Zaubershows für die Knirpse, während Mama und Papa im SSV stöbern können.

Erwachsene ohne Kinder kühlen sich feierabends gerne in Strandbars entlang der Spree ab. Gegenüber der Museumsinsel kann man sich auch wunderbar mit einem Feierabendgetränk vom Späti auf der Wiese niederlassen. Ein kühles Lüftchen weht auch über den Dächern der Stadt. Wer keine Dachterrasse sein eigen nennt, ist im Klunkerkranich oder dem Deck 5 bestens aufgehoben.

Auch unzähligen Freiluftkinos machen TV und Couch in der stickigen Wohnung Konkurrenz. Und auch sie müssen nicht immer Eintritt kosten. Im öffentlichen Rosengarten werden dienstags Spielfilmklassiker gezeigt und die Fassade des Marie-Elisabeth-Lüders-Hauses im Berliner Parlamentsviertel verwandelt sich allabendlich bei Sonnenuntergang in eine Leinwand. Gezeigt wird eine Film-, Licht- und Tonprojektion mit dem Titel „Dem deutschen Volke — Eine parlamentarische Spurensuche. Vom Reichstag zum Bundestag“ mit historischen Bildern deutscher Geschichte, die sich bei Touristen und Berlinern großer Beliebtheit erfreuen und zur Bildung und Völkerverständigung beitragen.

Auch musikalische Open Air Events, wie das Tanz im August steigern die Sommerlaune der Berliner. Für lau gibt’s Musik auf der Warschauer Brücke, wo immer etwas los ist oder sonntags beim Open Air Karaoke im Mauerpark.

Also – raus in den Sommer!

Mehr Informationen: www.berlin.de/kultur-und-tickets/tipps/kinder/2190358-2186128-planschen-wasserspielplaetze.html www.bundestag.de/grossbildprojektion

(Artikelfoto: Abkühlung im Weißen See – Foto: © Sven Gütte)

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden