David Garrett – EXPLOSIVE

Nach seinen zwei Klassik-Alben „Garrett vs. Paganini“ (2013) und „Timeless“ (2014) zeigt sein neues Crossover-Album den Star-Geiger vor allem als Interpreten eigener Kompositionen.

Mit fast 70 Prozent der CD, mit 11 Eigenkompositionen, zeigt sich der international gefeierte Geiger in einem neuen, aufregenden Licht. „EXPLOSIVE“ wurde in den Electric Lady Studios in New York aufgenommen – genau dort, wo viele legendären Alben von Jimi Hendrix, John Lennon, AC/DC und Guns N‘ Roses produziert worden sind. Begleitet wird David Garrett vom Royal Philharmonic Orchestra und seiner Band.

An erster Stelle der CD steht aber keine Eigenkomposition, sondern „Dangerous“ von David Guetta. „Das Stück hat alles, was mich begeistert und hoffentlich auch das ganze Album auszeichnet: aufregende moderne und gleichzeitig symphonische Sounds, großartige Rhythmen, eingängige Melodien und spannende harmonische Verläufe.“

Weitere berühmte Rock-/Pop-Klassiker, die David Garrett für „EXPLOSIVE“ adaptiert hat, stammen von Eminem, Michael Jackson,Ed Sheeran, Miley Cyrus und Metallica. Dass er für seine Eigenkompositionen „Serenity“ und „How Many Times“ Nicole Scherzinger bzw. Xavier Naidoo als Sänger/in gewinnen konnte, ist für David Garrett die Erfüllung eines Traums und Auszeichnung seiner Fähigkeiten gleichzeitig.

Wer David Garretts umfangreichen Musikgeschmack kennt, weiß, dass auch Neu-Arrangements aus dem Bereich der klassischen Musik nicht fehlen dürfen. „O Fortuna“, der hoch expressive Beginn der „Carmina Burana“ von Carl Orff, ist solch ein zeitloser Klassiker, der vor allem auch die moderne Filmmusik beeinflusst hat.

„Furious“, „Dangerous“, „Explosive“ – allein schon diese Titel verraten, in welchem Feuer das neue Album geschmiedet wurde. „Ich hoffe, dass die Leute „EXPLOSIVE“ mit der gleichen Begeisterung hören werden, mit der ich es komponiert und produziert habe“, sagt David Garrett.

Gewinnspiel: Wir verlosen drei CDs. Um zu gewinnen senden Sie uns bitte unter dem Kennwort David Garrett die Antwort auf die Frage: In welchen Studios wurde die CD Explosive aufgenommen? Die richtige Antwort senden Sie bitte an die Berliner Lokalnachrichten, Landsberger Allee24, 10249 Berlin oder an gewinnen@berliner-lokalnachrichten.de .

Einsendeschluss ist der 30.01.2016. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

(Artikelfoto: Cover Explosive | Foto:  © Universal)

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden