Der „Hauptstadt-Barsch“ aus Berlin Schöneberg

Ein Besuch in Berlin-Schöneberg, in der Berliner ECF Farm zum Thema „Aquaponik“ zeigt, regionale Lebensmittelproduktion und erlebbare Nachhaltigkeit bilden hier eine Einheit und bringen für Berliner und Brandenburger als Ergebnis gesunde Produkte auf den Tisch: „Hauptstadt-Basilikum“ und „Hauptstadt-Barsch“.

aq 2Ein intensiver, frischer Duft zieht durch die Aquaponik-Farm in Berlin Schöneberg. Basilikum soweit man sehen kann – auf über 1.800m². Nicolas Leschek, einer der ECF Farmsystems Gründer erklärt leidenschaftlich die Idee und das Konzept von Aquaponik: einer Kombination von Aquakultur und Hydroponik. Ganz konkret werden hier nachhaltige Fischzucht mit umweltfreundlichem Gemüseanbau kombiniert. Und das geht eigentlich mit den zwei Anbauformen Fisch und Kräutern ganz einfach, meint Nicolas Leschek.  Zur Aufzucht des Fisches, hier der Barsch, wird das Wasser mit unzähligen Nährstoffen angereichert.  Dieses nährstoffreiche Wasser ergibt in einem geschlossenen System einen optimalen Dünger für Pflanzen. Die beiden Firmengründer Nicolas Leschek und Christian Echternacht haben sich für das „Hauptstadt Basilikum“ entschieden. Da dem Wasser keine Antibiotika zugeführt werden, ist es also ein natürlicher und umweltfreundlicher Dünger.
Überhaupt wird bei den Pflanzen auf  Gentechnik verzichtet und kontinuierlich auf Temperaturschwankungen und Wasserqualität für die Fische geachtet. Alles wird gründlich und elektronisch überwacht. Damit es den Fischen rund um gut geht, vermeidet man Stress und es gibt eine Gegenschwimmanlage.

Das Ergebnis sind hochqualitative Produkte, die ressourcenschonend, nachhaltige und vor allem regionale hergestellt werden. Für den Verbraucher ein immer wichtigeres Kaufargument zu wissen, woher die Lebensmittel stammen und wie sie produziert wurden. Umweltschonend zu agieren entspricht seit Jahren der Philosophie von REWE und so war die Kooperation mit der ECF Farmsystems GmbH ein weiterer Baustein für das Engagement zur Förderung regionaler Lebensmittelproduktion. Als Vertriebspartner transportiert REWE jetzt den „Hauptstadt Barsch“ und das „Hauptstadt Basilikum“ aus Schöneberg auf kurzen, umweltschonenden Wegen in die über 140 Berliner und Brandenburger REWE Märkte.

Wer dem Duft des frischen Basilikums nachgehen oder den „Hauptstadt Barsch“ in seiner Aufzuchtsumwelt erleben möchte, kann das zum Tag der offenen Tür, der jeden Dienstag um 16 Uhr stattfindet.  Dazu ist keine Anmeldung erforderlich. Größere Interessentengruppen haben die Möglichkeit, eine Tour auch zum individuellen Termin zu vereinbaren. Ein faszinierender und unbedingt empfehlenswerter Besuch der „Basilikum- Gewächshäuser“ auf dem Aral der Malzfabrik in Berlin Schöneberg.

Infos unter:www.ecf-farm.de

 

 

(Artikelfoto: Hauptstadt Basilikum aus Berlin Schöneberg  Fotos:©  ECF Farmsystems GmbHg. Berndt, P.Gütte)

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden