Ein Viertel Berlins sind Rentner

Ende 2011 war fast ein Viertel der Bevölkerung Berlins 60 Jahre oder älter. Für diese große Gruppe mit eigenen und dennoch sehr heterogenen Interessen, Bedürfnissen und Beiträgen zum Leben der Stadt hat die zuständige Senatsverwaltung nach nunmehr sieben Jahren neue „Leitlinien der Seniorenpolitik“ entworfen.  

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden