Gedanken zum ver.di „Ostrentengipfel“

Ministerin Manuala Schwesig, Stellv. Vorsitzende der SPD, bei der Vorstellung des SPD Konzeptes zur Rentenangleichung Ost . Foto. Iris Hensel

Die das „Bündnis für die Angleichung der Renten in den neuen Bundesländern“ vertretenden Funktionäre und Mitglieder der Gewerkschaftsverbände (außer IG Metall) luden am 08.05.2013, unter Leitung von Verdi, Parteien des Bundestages zur Anhörung  ihrer Konzeptionen für die Schaffung eines einheitlichen deutschen Rentensystems ein.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden