Gegen die Klageflut – Berlin richtet Ombudsstelle ein

Vor allem Kinder leiden unter zu gering berechneten Hilfssätzen (Illu/Hausbemalung - Foto: Tust)

EmpfängerInnen von Arbeitslosengeld II bekommen eine Ombudsstelle. Das hat das Abgeordnetenhaus in seiner Sitzung am 25. Oktober beschlossen.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden