Kochszene Kreuzberg und Neukölln

BUCHCOVER_Kiezkueche-Kreuzberg-Neukoelln

Kochbuch, Kochszene, Wegweiser & Erzählband. Dieses Buch ist Alles in Einem. Ein Kochbuch mit internationalen Rezepten aus Neukölln und Kreuzberg, ein Wegweiser zu den interessantesten Restaurants, Cafès und Bars und ein Erzählband mit Geschichten rund um das Essen und Trinken in der Berliner Szene.

Ein bunter Mix an Informationen, ein Spiegelbild der angesagten Berliner Kieze. Thomas Elstermeyr hat das Thema kulinarisch aufgegriffen. Der ursprünglich aus  Ostwestfalen stammende Koch kochte bei Sterneköchen in Deutschland, Spanien und England und sammelte dabei internationale Erfahrungen. Aber dann  kam die Leidenshaft für Berlin und er machte Berlin Kreuzberg zu seinem neuen Zuhause.

An jeder Straßenecke bot sich hier eine internationale Vielfalt an Essen und Trinken, so sagt  Thomas Elstermeyr, eine Herausforderung für kulinarische Experimente und Abenteuer. Und so ist eine von ihm beeindruckende Buntheit an neu interpretierten Rezepten entstanden. Da gibt es Mercimek – die Türkische Linsensuppe, Syrische Pizza, Paprika-Artischokken-Panini, Quesadillas, Ketwurst oder, oder, oder. Schon beim Durchblättern des Buches läuft Einem das Wasser im Munde zusammen. Alle Rezepte sind mit den Zutaten und dem Ablauf der Zubereitung gut zum Nachkochen beschrieben.  Mehl, Hefe und Wasser tauchen bei Thomas Elstermeyr als Zutaten öfter auf. Unspektakulär denkt man zuerst, aber im Ergebnis einzigartig. Für besondere Zutaten gibt es besondere Empfehlungen, wie u.a. die Rezeptzutaten für das Bierbrot mit Räucherbutter. Die dafür benötigte Handvoll Heu holt man dann laut Tipp „aus der Kleintierabteilung“.

Die Getränkerezepte sind ebenfalls ein bunter Mix, mal mit oder mal ohne Alkohol: als sehr gesund (Matcha-Boost- Smoothie) oder als „Medizin“ (Toms Magarita) zu bewerten. Tipps für Leute, die ihre Drinks lt. Rezept nicht selbst zubereiten wollen gibt es natürlich auch. Da werden Lokale genannt und beschrieben, in denen man z.B. den Weizengras- Drink erhält: in der kleine Saftbar „Dresden in Kreuzberg“ oder  Penélope (Cocktail mit Himbeer-Estrago-Gin und Gewürzweinreduktion) in der „Bar Raval“, die Daniel Brühl zusammen mit Atilano  González betreibt.

Es finden sich Geschichten zu Markthallen, Foodtrucks, Kiezwohnzimmer oder orientalische Märkte. Die Orte, die mit ihrem einmaligen Flair die kulinarische Stippvisite durch Kreuzberg/Neukölln erst authentisch und einmalig machen. Die Gebrüder Eggert, die mit Kochshows, Events und Dinning-Konzepten touren, antworten auf die Frage, ob es überhaupt eine typische Kreuzberger/Neuköllner Küche gibt: „Eigentlich nicht…an jeder Ecke gibt`s wat Neuet“.

Ein gelungenes Buch, das in Allem auf seinen fast 200 Seiten, auch mit Design und Fotos, den Spirit der Berliner Szene-Kieze erfasst. Der Einsatz von 29,90 € lohnt sich unbedingt. Eine Empfehlung –  nicht nur für Foodies.

Weitere Infos: www.kiezkueche.com

(Artikelfoto/Cover: © Jean Graisse Kiezküche GmbH , Fotos: © Kiezküche GmbH)

 

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden