Lange Nacht der Museen auch in der Schwartzschen Villa

Die Schwartzsche Villa ist Haltepunkt für den Traditionsbus der neu für die Lange Nacht konzipierten “Kieztour Schöneberg-Steglitz”. Der Bus hält zweimal an der Schwartzschen Villa.

Zur „Langen Nacht der Museen“ am Samstag, 19. August, hat die Ausstellung bis 24 Uhr geöffnet:

– Stramm stehen in Lichterfelde
– Kadetten, Schüler, Hitlers Leibstandarte, Rote Armee, US-Army
– Geschichten aus der Finckensteinallee 63

Im Gebäudekomplex Finckensteinallee 63 spiegelt sich deutsche Geschichte auf engem Raum wider.
Die Gebäude wurden für die Preußische Hauptkadettenanstalt errichtet, nach 1920 als Staatliche Bildungsanstalt während der Weimarer Republik genutzt, 1933 zog die Polizeigruppe z.b.V. Wecke ein, dann die Leibstandarte SS „Adolf Hitler“, die Rote Armee war im Frühjahr 1945 vor Ort und dann die US Army. Die Gebäude werden heute zivil vom Bundesarchiv genutzt.

Die Ausstellung behandelt ausgewählte Aspekte: * Baugeschichte – wie wurden die Gebäude geplant und den jeweiligen Nutzern angepasst
– Preußische Hauptkadettenanstalt – Zwei Kadetten werden vorgestellt: Ernst von Salomon und Felix von Eckardt
– Staatliche Bildungsanstalt während der Weimarer Republik eine Reformschule gegen erhebliche Widerstände
– Polizeigruppe z.b.V. Wecke – Görings spezielle Polizeigruppe in der Folge der „Machtergreifung“ der NSDAP
– Erschießungen im Zusammenhang mit dem „Röhm-Putsch“ 1934 was waren die Hintergründe
– Leibstandarte SS „Adolf Hitler“ Leibgarde und Kriegsverbrecher
– Rote Armee – der Friedhof der Roten Armee in der Finckensteinallee
– Blockade der US-Andrews-Barracks durch die Friedensbewegung 1983 „wer schützt uns vor unseren Beschützern“

Weitere Informationen und Anmeldung für die Bustour siehe:

Programm Lange Nacht der Museen unter www.lange-nacht-der-museen.de

  • Achtung! Kein Kartenverkauf für die Lange Nacht und die Bustour in der Schwartzschen Villa!

Schwartzsche Villa, Galerie
Di-So 10-18 Uhr
Veranstalter: Kulturamt Steglitz-Zehlendorf
Eintritt: frei

 

(Artikelfoto:Schwartzsche_Villa,  )

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden