Späte, aber opulente Würdigung des „Alten Reichs“

Wirklich ungewöhnlich ist es nicht, dass Herrschaftsgebilde, deren Untergang mit Häme und vom Sieger organisierter Delegitimierung verbunden war, nach einer gewissen Zeitspanne nüchterner und gerechter beurteilt werden.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden