Über 30 Deutschlandstipendien von Alumni und Freunden der TU Berlin gespendet

studieren, buch, lernen

Im kommenden Studienjahr kann die TU Berlin zusätzlich 33 Deutschlandstipendien vergeben. Dies ist möglich aufgrund der großen Resonanz auf die zweite gemeinsame Spendenaktion vom Alumni-Programm, der Gesellschaft von Freunden und dem Career Service der TU Berlin. Mehr als 260 Spenderinnen und Spender aus den Reihen der Alumni sowie der Mitglieder der TU-Freundesgesellschaft haben sich an der diesjährigen vierwöchigen Aktion unter dem Motto „Einfach spenden, doppelt fördern“ beteiligt und gemeinsam mehr als 59.400 Euro gespendet.

Mit den Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), das die Deutschlandstipendien fördert, konnte somit eine Gesamtsumme von rund 119.000 Euro erreicht werden, durch die die Vergabe von den zusätzlichen 33 Stipendien ermöglicht wird.
Unter dem Motto „Einfach spenden, doppelt fördern – Alumni und Freunde unterstützen Studierende“ hatten das Alumni-Programm, der Career Service und die Gesellschaft von Freunden der TU Berlin e. V. bereits zum zweiten Mal zu der Spendenaktion aufgerufen und konnten den Erfolg der letztjährigen Aktion noch verbessern. 2017 wurden insgesamt 28 zusätzliche Stipendien eingeworben. Alumni und Mitglieder der Gesellschaft von Freunden der TU Berlin e. V. haben sich auf diese Weise für den akademischen Nachwuchs ihrer Universität engagiert.

Die TU Berlin vergibt jedes Jahr Deutschlandstipendien an leistungsstarke und gesellschaftlich engagierte Studierende unterschiedlicher Fachrichtungen.
Bei der Vergabe der Deutschlandstipendien belegt die TU Berlin einen Spitzenplatz unter den Berliner Hochschulen. Seit Einführung des Deutschlandstipendiums durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Jahr 2011 konnten insgesamt bereits über 660 Stipendien an der TU Berlin vergeben werden.

Das Deutschlandstipendium
Das Deutschlandstipendium ist eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) für eine neue Förderkultur. Leistungsstarke und gesellschaftlich sowie sozial engagierte Studierende aller Nationalitäten werden für mindestens zwei Semester finanziell unterstützt. Die Höhe des Deutschlandstipendiums beträgt 300 Euro pro Monat. Die Förderung erfolgt in der Regel für mindestens ein Studienjahr, ist einkommensunabhängig und wird nicht auf das BAföG angerechnet. Das Geld kommt je zur Hälfte vom Staat und von privaten Förderern.

www.career.tu-berlin.de/einfach_foerdern

(Artikelfoto: Studieren,  Foto: Pixabay.com CC0 Creative Commons)

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden