Pompon-Wirbel um ein T-Shirt

letsmoveit - die Ueberraschung ist gelungen

Fernseh-Truck bringt ein geliehenes T-Shirt von Leipzig nach Berlin

Vor etwa drei Jahren hatte Marco E. das selbstdesignte gute Stück seinem Freund Marcel geliehen, den er ohne Gepäck und Wechselsachen auf seinen Junggesellenabschied entführt hatte. Marcel gefiel das Shirt so gut, dass er es behielt. Marco machte sich ein Neues, mittlerweile hat er sein eigenes Label gegründet und produziert und verkauft es heute erfolgreich in Serie. Nun soll das Original zurückgehen an den ursprünglichen Besitzer.

Eine schöne Geschichte, fand wohl der Sender N24, der zum Start der neuen Serie „Die Transporter“ Zuschauer aufgerufen hatte, knifflige und ausgefallene Transportaufträge einzureichen. Mit der Kampagne will N24 die Serie, die immer freitags um 17 Uhr läuft und in der amerikanische Transportunternehmer die skurrilsten Dinge von A nach B transportieren, auf deutsche Straßen holen. Bewerben kann man sich in den sozialen Netzwerken unter dem Hashtag #letsmoveit. Der Transportwunsch, den Marco auf der Facebook-Seite postete, war dem Sender offenbar extravagant genug.

Heute war es soweit. Und Marcel lieferte es nicht nur mit dem Truck ab, er ließ es mit viel Pomponwirbel und Geschrei vom ALBA-Cheerleader-Team überreichen. Da hat Marco nicht schlecht gestaunt.

Eine Woche fährt der #letsmoveit-Truck noch quer durch die Republik, um weitere ausgefallene Transportwünsche zu erfüllen. Mehr Geschichten von unterwegs gibt es im Tour Blog.

(Foto: Der Truck auf T-Shirt-Transport-Mission in Berlin)

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden