Von „U-Bahn-Schlägern“ zu „U-Bahn-Schreibern“

U-Bahn-Schreiber

Am 21. Januar 2013 ist der Verein „Schreibende Schüler“ mit dem Projekt „U-Bahn-Schreiber“ zu Gast in der Heinrich-Schliemann-Oberschule Berlin, um jungen Leuten mittels des Kreativen Schreibens Ausdrucksmöglichkeiten jenseits von Gewalt und Aggression zu vermitteln.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden