„Unerwartet Wunderbar“ – der Graefekiez

„Das Sofa lächelte uns an“, sagt Cristin Theis (27). Sie fand mit ihrem Bruder Daniel (35) ein Sofa an der Urbanstraße Ecke Schönleinstraße. Ein schöner Anlass, fanden sie, um ihren freien Tag nach draußen zu verlegen.

Der Graefekiez in Friedrichshain-Kreuzberg liegt zwischen Kottbusserdamm, Gneisenaustraße, Urban-Krankenhaus und Planufer. Seine zentrale Straße ist die südnordöstliche Graefestraße.

Nahadevan Sivasambu arbeitet 15 Stunden am Tag. Jeden Tag. Der 46-Jährige steht am Tag nach der Deutschen Einheit (2010) hinter seinem Holztresen in der Körtestraße 35. Er weist einem Kunden einen Internetzplatz zu.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden