Abendspaziergang an der Spree

Passend zum Sommer in der Haupstadt: ein Abenspaziergang an der Spree, im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Bewegter Frauensommer“. 

Am Rolandufer der Spree waren die Berlinerinnen und Berliner über Jahrhunderte besonders fleißig. Hier wurde Wäsche gewaschen, Waren ent- und beladen und Fisch verkauft. Es wurde neben der Arbeit, aber auch dort gewohnt. In bescheidenen Quartieren lebten die Ärmsten der damaligen Stadtgesellschaft. Eine spannende, aber längst vergangene Zeit, die uns manches literarische Zeugnis hinterlassen hat.

„Spreenixen, Zillen und Fischweiber“ stehen beim Abendspaziergang an der Spree am 21.08.2017 im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Bewegter Frauensommer“ daher im Vordergrund. Ausgewählte literarische Schätze der Zeit wird Beate Neubauer dabei haben. Der Spaziergang dauert ca. 2 Stunden. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Abendspaziergang „Spreenixen, Zillen und Fischweiber“ an der Spree
Montag, 21.08.2017 um 16:00 Uhr
Anmeldung ab sofort möglich unter: 90298 3001
Treffpunkt wird bei Anmeldung mitgeteilt.
Kostenbeitrag 2,00 EUR

 (Artikelfoto: SpreeSpree an der Oberbaumbrücke, Foto: G. Berntdt)

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden