Berlin lacht: Straßentheater zum Anfassen

Berlin lacht: Straßentheater. CC0 via pixabay.com
Berlin lacht: Straßentheater. CC0 via pixabay.com

Der gemeinnützige Verein „Berlin lacht!“ hat 2004 begonnen, ein Internationales Künstler-Netzwerk aufzubauen und Straßenkultur auf den Berliner Asphalt zu bringen. Spontan, avantgardistisch und unmittelbar am Zuschauer begeistern Schauspieler, Artisten, Clowns, Magier, Feuerkünstler, Musiker, Puppenspieler und viele andere Performer Ihre Zuschauer mit illustren Geschichten mal mit oder ohne Sprache. Wir schaffen einen einladenden und harmonischen „Gemeinschaftsraum“ mitten in der Stadt. Hektische, betongraue Flächen verwandeln sich in eine fröhliche Theaterlandschaft, in der das Lachen, Staunen, Teilhaben und Seele baumeln lassen möglich ist.

83 Tage lang Straßenkunst und -Kultur im öffentlichen Raum, an drei barrierefreien Plätzen in Berlins Mitte. Straßentheater steht für Freiheit, Vielfalt, Teilhabe, Urbanität, Interaktion und Toleranz. Ein wichtiger Kulturbeitrag also für Berlin. Jedes Mal etwas anders im Format heißt es Bühne frei für Profis, Newcomer, Tanz, Musik, Streetpiano, interaktive Kunstinstallationen, Food Market, Urban Gardening, late Night Cabaret, Mitmachzirkus und vieles mehr…

Programm und Informationen unter www.berlin-lacht.de

Bildnachweis: CC0 via pixabay.com

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden