Der Schloßplatz Köpenick mit Buddy Bär

Buddy-Painting in Köpenick  bescherte nun auch Köpenicks  Altstadt ein besonders Bären-Modell,  dass immer wieder bei Passantinnen und Passanten, aber auch bei Touristinnen und Touristen als beliebtes Fotomotiv genutzt wird.

Beim Buddy-Painting-Day erhielt der im Stil des Hauptmann von Köpenick dargestellte Buddy Bär seinen letzten Schliff. Der Gosener Künstler Mirko Fölsch, der bereits Buddy Bären für New York gestaltete, vollendete heute vor den kritischen Augen der Gäste das Design des Bären und setzte letzte Designvorschläge um. Mit dem markanten Schnauzer dürfte unser Treptow-Köpenicker Bär der Einzige mit Schnurrbart sein.
Bezirksbürgermeister Oliver Igel freut sich, dass das Berliner Wahrzeichen auch in der Köpenicker Hauptmannuniform die Besucherinnen und Besucher künftig auf dem Schloßplatz Köpenick willkommen heißen wird und sich damit in die weltweite Buddy Bären Tradition einreiht.

(Geschäftsführer des Tourismusverein Treptow-Köpenick, Mathis Richter und Bezirksbürgermeister Oliver Igel mit der Hauptmanngarde und dem Buddy Bären im Treptow-Köpenicker Design,  Foto: BA Treptow-Köpenick)

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden