Drei Männer und ein (Holz-)Pferd

Drei Schauspieler spielen gleichzeitig im bzw. am Pferd. Wie das funktioniert erklärten sie anlässlich der Präsentation im Deutschen Historischen Museum. Foto: P.Guette

Ein Pferd, bestehend aus Holz, Bambusrohr, Lederriemchen und Aluminium, von drei Schauspielern gleichzeitig gespielt, war Mittelpunkt einer Präsentation im Deutschen Historischen Museum.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden