Ein Flughafen zu vermieten

Immobilie Flughafen – noch gibt es keinen festen Plan für die Zeit nach dem Umzug1

Früher oder später: Der Flughafen Tegel braucht neue InvestorInnen „Abends ist das hier mit den Lichtern über der Stadt ein wunderbarer Ausblick“, sagt ein Mitarbeiter der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) an der Bushaltestelle vor dem Flughafen Tegel.

Am 2. Juni sollte damit Schluss sein. Dann platzte die Eröffnung des neuen Großflughafens Willy-Brandt in Schönefeld. Der Flughafen hatte mehrere Sicherheitsauflagen nicht erfüllt. Der Umzug wurde auf unbestimmte Zeit verschoben. Kommen wird er, dann werden erst einmal 460 Hektar Fläche überflüssig.

Neben der neuen freien Fläche im Bezirk bringt der Umzug Änderungen für Berlins Haushalt und Nahverkehr mit sich. Will da niemand hinziehen, muss das Land künftig die Kosten für die Instandhaltung der denkmalgeschützten Immobilie tragen. In diesem Jahr zahlt Berlin planmäßig drei Millionen Euro, um die Immobilie in Stand zu halten. Im nächsten Jahr werden es fünf Millionen Euro sein.
Der Flughafenbetreiber von Tegel überlässt das Gelände nach dem Umzug seinen Eigentümern. Etwa 160 Hektar gehören dem Land Berlin. Etwa 300 Hektar, darunter die Start- und Landebahn, gehören der Bundesrepublik Deutschland. InvestorInnen mit viel Kapital sind nach den Berliner Abgeordneten Daniel Buchholz (SPD) und Antje Kapek (Bündnis 90/Die Grünen) noch nicht in Sicht.

[youtube_sc url=skXo5NMkcjk width=430]

Konzept: Neuer Industriestandtort
Daniel Buchholz hat am 19. April ein Konzept für die Nachnutzung vorgelegt. Umgehend sollen kleine Einrichtungen zur Zwischennutzung in die Gebäude einziehen können. Unter dem Titel „Urban Technologies“, übersetzt Stadttechnologien, wirbt er für den Standort als langfristigen Industriestandort.

Denkbar sei, dass Unternehmen wie Siemens, Bayer-Schering, das Fraunhofer-Institut, BMW, Osram und Bosch dorthin ziehen könnten. An dem Standtort könnten Batterien für Fahrzeuge weiterentwickelt werden. Der Abgeordnete schätzt, dass an dem Ort 10.000 bis 15.000 neue Arbeitsplätze entstehen könnten.
Antje Kapek stimmt der Dringlichkeit im Fall Tegel zu. „Wir möchten nicht, dass Tegel verkommt wie der Teufelsberg.“ Die Immobilie dürfe zum einen nicht den Ruf bekommen, dass sie niemand haben will. Zum anderen müsse eine gewerbliche Nutzung in der Weise wie beim ehemaligen Flughafen Tempelhof verhindert werden. Die koste mehr, als sie einbringe. CDU und Piraten bezogen bis Redaktionsschluss keine Stellung zu dem Thema.
Das Gelände des Flughafens Tegel liegt zwischen den Berliner Industriestandorten West, Nord und den zwei Hochschulen Technische Universität und Beuth-Hochschule. Die Beuth-Hochschule könnte ihren Campus auf dem Gelände ausweiten. Dafür müsste sie vom Land Berlin Geld bekommen. Wie in Adlershof und Buch könnten nach den Abgeordneten Industrie und Forschung zusammenarbeiten. In ihrer Umgebung hätten sie große Grünflächen, den Hohenzollernkanal und den Tegeler See.

Alte und neue Buslinien
Was ändert sich nach dem Umzug im Nahverkehr: Die Linie X9 vom Zoologischer Garten nach Flughafen Tegel fällt dann weg. Gleiches gilt für die Linie TXL zwischen Alexanderplatz und Flughafen Tegel. Die Linie 109 fährt dann nur noch bis zum S-Bahnhof Jungfernheide.
Neu entstehen wird die Buslinie 105 in der Innenstadt zwischen Alexanderplatz und dem S-Bahnhof Beusselstraße. Auch die Buslinie 323 zwischen dem U-Bahnhof Jacob-Kaiser-Platz und dem Flughafengelände kommt neu dazu. Die Linie 109 fährt künftig tagsüber alle zehn Minuten und somit in geringeren Abständen.
Ein Zeitpunkt für den Wechsel bei den Buslinien steht noch nicht fest. Wie die BVG mitteilte, werden die derzeitigen Fahrpläne ohne Einschränkung weiter gefahren, solange der neue Flughafen noch nicht ans Netz gegangen sei. Das bedeutet mehr Zeit für einen Ausblick von und auf Tegel.

[map  address=“Flughafen Berlin Tegel, 13405 Berlin “ infowindow=“ Flughafen Berlin Tegel „]

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden