Ein Theaterereignis spezieller Art

Die hauptstädtischen Freunde des außergewöhnlichen Theaters erwartet in den nächsten Tagen ein einmaliges Erlebnis. Der Berliner Regisseur Stephan Stroux hat es geschafft, den Erfolgsroman “Union der festen Hand” von Erik Reger in eine bühnenreife dramaturgische Fassung zu bringen und zu inszenieren.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden