Leichtathletik- und Para Leichtathletik-EM im Focus bei „Laufen.Springen.Werfen.Berlin“

Laeufer , rennen

Bei „Laufen.Springen.Werfen.Berlin“  beteiligten sich vom 18. bis zum 22. Juni 2018  rund 28.000 Berliner Schülerinnen und Schüler bei etwa 1.200 Angeboten des Programmes „Schooletics“ und haben sich somit auf die zwei internationalen Sportevents der Leichtathletik eingestimmt. Zu den Angeboten zählten neben dem gemeinsamen Sporttreiben auch ein Treffen mit Para-Spitzensportlerinnen und -sportlern sowie die Besichtigung des Olympiastadions.

„Unsere Idee, Berliner Kinder und Jugendliche für den Sport zu begeistern und auf zwei Spitzensportveranstaltungen in unserer Stadt einzustimmen, ist aufgegangen. Die Schüler waren von den angebotenen Aktivitäten sehr angetan.“, fasst Sport-Staatsekretär Aleksander Dzembritzki die Schulsportwoche zusammen. „Ohne die beteiligten Vereine, Verbände und Institutionen hätten wir das Programm nicht auf die Beine stellen können. Von daher gilt ihnen mein ganz großer Dank.“

„Schooletics“ ist Teil des Rahmenprogramms „Laufen.Springen.Werfen.Berlin“ anlässlich der zwei internationalen Sportevents der Leichtathletik im August. Mit dem Berliner Programm ermöglichen die Senatsverwaltung für Inneres und Sport, die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, der Berliner Leichtathletik-Verband sowie der Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Berlin interessierten Berlinerinnen und Berlinern kostenlose Mitmachangebote rund um die Leichtathletik.

Auch aus Sicht der beteiligten Vereine war „Schooletics“ ein voller Erfolg. Stephanie Panzigvom TSV Berlin-Wittenau 1896 e.V. freute sich über den großen Zuspruch: „Die Schülerinnen und Schüler waren so eifrig dabei, dass einige sogar fragten, ob es „Schooletics“ auch im nächsten Jahr wieder geben wird. Ein größeres Lob hätten wir gar nicht bekommen können.“ Der TSV Berlin-Wittenau 1896 e.V. bot den Schulklassen neben der Ablegung des Deutschen Sportabzeichens auch Sportarten wie Tischtennis und Tennis sowie das Absolvieren von Parcours an.

Bis zur Leichtathletik- und Para Leichtathletik-EM im August wird es eine Vielzahl von weiteren kostenlosen Mitmachangeboten im Rahmen des Programmes „Laufen.Springen.Werfen.Berlin“ geben:

• 30. Juni 2018: Friedrichshain Kreuzberg – Sportanlage TiB
• 07. Juli 2018: Neukölln / Treptow-Köpenick – Lipschitzplatz
• 28. Juli 2018: Spandau – Südpark
• 04. August 2018: Charlottenburg-Wilmersdorf – Wohnanlage Toeplerstraße
• 11. August 2018: FINALE KIEZ CUP – Breitscheidplatz/Europäische Meile

Weitere Informationen zum Rahmenprogramm erhalten Sie unter: http://www.laufenspringenwerfen.berlin/

 (Artikelfoto: Sportler, Foto:pixabay.com CC0 Creative Commons)

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden