Maxim Kowalew Don Kosaken

Don Kosaken

Der Chor bringt russisch-orthodoxe Kirchengesänge sowie Volksweisen und Balladen zu Gehör.

Das sakrale Programm richtet sich dabei nach der jeweiligen Jahreszeit. Anknüpfend an die Tradition der großen alten Kosaken-Chöre zeichnet sich der Chor durch seine Disziplin aus, die er dem musikalischen Gesamtleiter Maxim Kowalew zu verdanken hat. Singend zu beten und betend zu singen. Chorgesang und Soli in stetem Wechsel – Tiefe der Bässe, tragender Chor, über Bariton zu den Spitzen der Tenöre. „Aus den Tiefen der russischen Seele“. Auch im neuen Konzertprogramm werden Wunschtitel wie „Abendglocken“ ,„Stenka Rasin“, „Suliko“ und „Marusja“ nicht fehlen. Die Veranstaltung findet statt, am 05. Mai 2003 um 19.30 Uhr in der Auferstehungskirche Pufendorfstr. Ecke Friedenstr. Berlin-Friedrichshain
Karten-Vorverkauf: Friedrichshain: Umweltforum Berlin, Pufendorfstr. 11, in den Theater- und Konzertkassen im Nikolaiviertel, im KAUFHOF Ostbahnhof und im KAUFHOF Alexanderplatz,  in den SHOWTIME-Theaterkassen im KaDeWe, im Wertheim am Kurfürstendamm und in Steglitz – Schloßstr., in den Karstadthäusern und im Hertie Neukölln, Restkarten an der Abendkasse – Einlaß 18:30 h

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden