Party auf 6000 m² im Mercure Hotel Moa Berlin

Seit Anfang des Jahres ist das Mercure Hotel Moa Berlin im Berliner Tiergarten dem AccorHotels-Netzwerk als Franchisenehmer beigetreten. Zu der Feier lud General Manager Paolo Masaracchia ein und rund 2000 Gäste kamen.

AFoto_Dieter BaganzIn seiner Ansprache würdigte Staatssekretär Dr. Hans Reckers die Bedeutung der Hotellerie als Wirtschaftsfaktor für die Stadt Berlin. Laurent Picheral (CEO Central & Eastern Europe und AccorHotels Deutschlandchef), Willy Weiland (Präsident des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes, Berlin) und Alexander Wendeln (Inhaber und Geschäftsführer der Chapeau Hotels) begrüßten die Gäste und eröffneten das Fest.

Der Rahmen für eine Party dieser Größenordnung war perfekt. Begrüßt wurden die Gäste im 1.600 Quadratmeter großen Atrium, gefeiert wurde auf 6.000 Quadratmetern in zehn Tagungsräumen und der weitläufigen Convention Hall. Verschiedene Stationen luden zu kulinarischen Genüssen ein. Die Partner der hoteleigenen Küche verwöhnten die Gäste mit Leckereien von Vorspeisen über diverse Hauptgerichte bis hin zum Dessert an Ihren eigenen Gourmet-Stationen. Ob Seafood oder Currywurst, Fleischspezialitäten oder Obst, Bier oder Cocktails, Crémant oder Kaffee mit oder ohne süßem Nasch- oder Backwerk – alle Gäste genossen beim Netzwerken die unterschiedlichsten Feinschmecker Köstlichkeiten.

Die Gäste, darunter auch Prominente wie Frank Kessler, Barbara Schöne, waren von dem bunten Showprogramm unter anderem mit einer Saxofonistin, Mike Kelly, Brandon Stone, Christoph Maybach, Udine Ux und dem Zauberlehrling schlechthin Fabian Weiss begeistert.

„Mit dem Mercure Hotel MOA Berlin erleben wir eine absolute Bereicherung unseres Netzwerks. Ein Hotel mit diesen beeindruckenden Tagungs- und Konferenzmöglichkeiten haben wir unter unseren rund 40 AccorHotels in Berlin als wichtige Ergänzung gebraucht. So profitieren wir nun in guter Partnerschaft gegenseitig voneinander: Mercure mit einem starken Tagungshotel für große Kongresse in Berlin und das Hotel MOA mit einer starken Marke Mercure als Verstärker“, zieht Laurent Picheral Fazit der überaus gelungenen Rebranding-Party.

 

(Artikelfoto:  Rebranding-Party Mercure Hotel Moa Berlin www.agentur-baganz.de;  Fotos: © Dieter Baganz, Udo Lauer, Sabine Staedtler)

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden