Oktoberfest im Hofbräu: Stimmung, Spass und soziales Engagement

Hofbräu Berlin Oktoberfest 2018 Roter Teppich ©Petra+Dana Gütte.jpg
Hofbräu Berlin Oktoberfest 2018 Roter Teppich ©Petra+Dana Gütte.jpg

Am 22. September fand im HOFBRÄU Berlin, nahe dem Alexanderplatz , ein doppelter Faßabstich statt: in der unteren Etage durch Natascha Ochsenknecht und in der oberen durch Jay Kahn. In beiden Fällen herrschte ausgelassene Stimmung in Berlins größter Feiergastronomie. Es gab kaum einen freien Platz und die über 3.000 Besucher ließen es sich bei original Oktoberfestbier und herzhaften sowie süßen Schmankerln so richtig gut gehen.

Als die Livemusik spielte, hielt es kaum jemanden mehr auf seinem Stuhl: Es wurde tüchtig getanzt, geklatscht und mitgesungen. Die Musikauswahl war sehr passend, sorgte für eine ausgelassene Atmosphäre.
Außerdem spendete das Hofbräu Berlin am Anstichtag des Oktoberfests 1,00 Euro pro Maß für soziale Projekte der ARCHE. Den Spendenscheck in Höhe von 10.000 Euro überreichte Geschäftsführer Christian Gohl an ARCHE-Botschafterin Susan Sideropoulos.

O`zapft is! – die 5. Jahreszeit geht noch bis zum 7. Oktober 2018. Also: Ein Prosit der Gemütlichkeit!

Text und Fotos: Dana und Petra Gütte

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden