Kein Pardon für Falschparker im Prenzlauer Berg

Defekt ist nicht gleich defekt!  Ein Unbekannter hatte an fünf Parkscheinautomaten im Prenzlauer Berg rote Aufkleber mit der Aufschrift  „Dieser Automat ist zur Zeit leider defekt. Wir bitten um Ihr Verständnis.“ geklebt.

Dr. Torsten Kühne, Bezirksstadtrat und Leiter der Abteilung Verbraucherschutz, Kultur, Umwelt und Bürgerservice äußerte sich hierzu wie folgt: „Diese Aufkleber sind nicht auf Veranlassung des Bezirksamtes angebracht worden. Das Bezirksamt hat bereits Anzeige erstattet. Die betroffenen Automaten funktionieren einwandfrei. Die Aufkleber sind jeweils umgehend auf Veranlassung des Bezirksamtes entfernt worden. Für die Funktionstüchtigkeit der Parkscheinautomaten ist ausschließlich die Display-Anzeige maßgebend. Aus gegebenem Anlass weist das Bezirksamt daraufhin, dass bei wirklich defekten Automaten der nächstgelegene Automat aufzusuchen ist. Sollten mehrere umliegende Automaten ausfallen, so dass der zumutbare Fußweg von bis zu 100 m zum nächsten Automaten nicht mehr gegeben ist, so ist nach Straßenverkehrsordnung eine Parkscheibe gut sichtbar auszulegen. Das Fehlen der Parkscheibe wird ansonsten mit einem Bußgeld geahndet.“

Kostenlos Parken im Prenzlauer Berg ist schon lange Geschichte, die Gebühren für das Parken in der den Bezirk umspannenden Parkzone liegen zwischen 1,- bis 3,- EUR je Stunde. Wer denkt ohne Parkschein geht es besser, sollte daran denken, 2013 wurden die Bußgelder für falsches Parken ebenfalls erhöht – Minimum nun 10,- EUR.

Mehr Informationen zum Thema Parkraumbewirtschaftung im Prenzlauer Berg:
www.berlin.de/ba-pankow/verwaltung/ordnung/parkraumbewirtschaftung_pberg.html

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden