Kunst trifft Industrie – Industrie trifft Kunst

Industriesalon

Industrie und Kunst verbinden sich im Industriesalon Schöeneweide. Zehn zeitgenössische Künstler verwandeln den Industriesalon in eine Rauminstallation. Kunst erobert die Dauerausstellung „Elektronenröhrenschau“ aus dem Werk für Fernsehelektronik.

Und die Besucher können selber entscheiden: Ist das High-Tech? Oder Kunst? Oder beides?
Um 18:00 Uhr transformieren die Klang-Künstler Wolfram Spyra und Roksana Vikaluk mit ihren „Industriegesängen“ das Thema der Ausstellung in akustische Welten.

  • Künstlerische Leitung: Albert Markert
  • Teilnehmende Künstler: Ingrid Bayer, Bildhauerei; Alexander Biedermann, Fotografie; Edgar A. Eubel, Installation; Frank Gieseke, Zeichnung/Collage;
    Marion Gülzow, Objekte und Installation; Doris Hansen, Objekte
    Werner Kavemann, Film; Gerd Rohling, Objekte und Installation;
    Carola Rümper, Objekte; Robert Stieve, Skulptur

Eröffnung der Ausstellung am Sonntag, dem 9.09.2018, 15:00 Uhr
Die Ausstellung im Industriesalon ist vom 9. September bis zum 2. Dezember 2018 zu sehen.
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 14 bis 18Uhr

Industriesalon, Reinbeckstraße 9, 12459 Berlin

Der Eintritt ist frei.

 (Artikelfoto: Industriesalon, Foto:©Industriesalon)

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden