Lette-Verein zu Gast im Rathaus

Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler mit den Schülerinnen und Lehrern des Lette-Vereins vor der Willy-Brandt-Büste in ihrem Arbeitszimmer

Wenn Schüler_Innen des Lette-Verein im Rathaus Tempelhof- Schöneberg zu Besuch sind , ist es nicht so ganz ungewöhnlich. Aber zu Beginn des neuen Schuljahres kamen Schüler_innen der Willkommensklasse und des Berufsqualifizierenden Lehrgangs (BQL) des Lette-Vereins zum Besuch in das Rathauses Schöneberg.

Dabei informierten sie sich über die Geschichte dieses traditionsreichen Hauses, in dem in den Jahren vor dem Mauerfall neben dem Bezirksbürgermeister, auch der Regierende Bürgermeister residierte und das Berliner Abgeordnetenhaus tagte. Dabei wurden die Schüler_innen, die unter anderem aus Syrien, dem Irak und Iran stammen, von Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler in ihrem historischen Arbeitszimmer empfangen. Hier lernten die jungen Leute viel über ihren Arbeitsalltag als Bezirksbürgermeisterin. Auf der Führung durch das Rathaus konnten die Schüler_innen den Goldenen Saal, den John-F.-Kennedy-Saal und den Sitzungssaal der Bezirksverordnetenversammlung bewundern. Ein erlebnisricher Besuch für die jungen Gäste, denen abschließend die Bezirksbürgermeisterin viel Erfolg bei ihrer weiteren Ausbildung im Lette-Verein wünschte.

 (Artikelfoto: Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler mit den Schülerinnen und Lehrern des Lette-Vereins vor der Willy-Brandt-Büste in ihrem Arbeitszimmer, Foto:© BA Templhof- Schöneberg)

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden