Retrospektive – „Jazz im Park“ in Pankow

„Jazz im Park“. Das war‘s leider schon wieder in diesem Jahr. Die bereits traditionelle Veranstaltung zu Pfingsten im Pankower Bürgerpark fand in diesem Jahr zum 9. Mal statt.

Andrej Hermlin mit dem Swing Dance Orchestra und Sohn David
Andrej Hermlin mit dem Swing Dance Orchestra und Sohn David

Ein tolles Programm zogen Jung und Alt, Fans und Sympathisanten und viele Musikbegeisterte in den Berliner Norden. „Pfingstmontag hatten wir nachmittags weit über 2000 Gäste“, so Rainer Gehrmann, Geschäftsführer des Veranstalters, der Stage Craft Eventmanagement GmbH. Das vielfältige Programm lud in diesem Jahr für vier Tage ein: Gestartet wurde am Freitagabend mit dem 30sten Bühnenjubiläum von Andrej Hermlin und seinem Swing Dance Orchestra. Für Andrej Hermlin ein Heimspiel, war er doch bereits als kleiner Junge mit seiner Mutter immer im Bürgerpark. Zahlreiche Gäste und Solisten gestalteten den Jubiläumsabend Swing gerecht, u.a. Bettina Labeau und David Rose. Der „kleine“ David, der 16 jährige Sohn von Andrej Hermlin, begeisterte die Zuhörer nicht nur durch seine Stimme, sondern auch durch sein faszinierendes Entertainment und durch sein Schlagzeugdebüt auf der Bühne. Überhaupt trug Familie Hermlin im Bürgerpark nicht nur zum Hörgenuss bei, sondern auch zum Genuss von lukullischen Köstlichkeiten. Ehefrau von Andrej Hermlin, Joyce, präsentierte an ihrem Stand traditionelle afrikanische Speisen und ebenso wie bei Burgern, Fisch- und Grillspezialitäten sowie bei Getränken und Eis an anderen Ständen gab es eine intensive Nachfrage. Das Musikprogramm bot wirklich Vielfältiges und das für die ganze Familie: dabei war u.a. die Ballett- & Tanzschule Hadric, die Musikschule Béla Bartok, Comedian Harmonists Today, Die Zöllner Bigband sowie Peter Meyer von den Puhdys, Charlie Eitner & Friends und Enkel Ludwig von Peter Meyer. Auch hier scheint die musikalisch, familiäre Generationsfrage perfekt gesichert.

Modern Soul Band und  A.-M. Weitersagen
Modern Soul Band und A.-M. Weitersagen

Am Pfingstmontag endete das Jazz-Pfingstevent mit dem Konzert der Modern Soul Band. Sie steht seit 49 Jahren auf der Bühne und es gehört zusammen mit dem Veranstalter zur ihrer Professionalität, dass das Publikum trotz immenser späterer Regengüsse – im wahrsten Sinne des Wortes- nicht im Regen stehen blieb und das Konzert nicht abgebrochen wurde. Es gab sogar eine Einladung an die Fans auf die trockene Bühne. Die Stimmung bekam nochmals einen Adrenalinschub mit den Auftritten von A.-M. Weitersagen und Regine Dobberschütz. Ein Feuerwerk, das Andreas Weitersagen in seiner Show auf der Bühne zusammen mit der Modern Soul Band abfeuerte und wenn man mit geschlossenen Augen zur Musik tanzte, hörte man eigentlich… Marius Müller-Westernhagen. Das 10. „Jazz im Park“ zu Pfingsten 2018 verspricht wieder Highlights und Überraschungen. „Zu unserem Jubiläum ist die Modern Soul Band mit ihrem 50. Bühnenjubiläum unbedingt dabei“, verrät schon Rainer Gehrmann. Den Regen als Überraschungsgast zum Geburtstagsfest laden wir dann aber einfach aus.

 

 

(Artikelfoto: Jazz im Park mit Andrej Hermlin und seinem Swing Dance Orchestr;  2017, Fotos: G. Berndt)

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden