Buchpräsentation „Grüß Gott, Hollywood“ mit dem bekannten deutschen Schauspieler Michael Mendl

Für alle Besucher war es eine gelungene Veranstaltung im Ellington Hotel, die  Buchpräsentation „Grüß Gott, Hollywood“ mit dem bekannten deutschen Schauspieler Michael Mendl des. Er las aus der Autobiographie des deutschen Produzenten und Komponisten Harold Faltermeyer und sprach mit ihm über sein Leben.  

Nach einem musikalischen Opening, begleitet von Bildern durch das spannende und bewegte Leben des Harold Faltermeyer, begrüßte Tina Brack, Geschäftsführende Direktorin des  Ellington Hotel BERLIN, die rund 200 Gäste im historischen Saal Femina. Zahlreiche Prominente wie der ehemalige Bundesminister Christian Schwarz-Schilling, PR-Expertin Tini Gräfin Rothkirch, Schauspielerin Maren Gilzer, Medienberater Egon F. Freiheit, Model und Kosmetik-Expertin Natascha Ochsenknecht, die Schauspieler Falk-Willy Wild, Bruno Eyron und Karsten Speck, der Musikproduzent Thomas M. Stein sowie BMW-Berlin Chef Hans-Reiner Schröder folgten der Einladung von PR-Lady Birgitt Wolff sowie Direktorin Tina Brack.

Der deutsche Schauspieler Michael Mendl las in drei Akten aus der Autobiographie seines langjährigen Freundes Harold Faltermayer, die den Titel „Grüß Gott, Hollywood“ trägt und die wunderbare Geschichte von einem erzählt, der auszog, um die Musikwelt in Amerika in Staunen zu versetzen.

ellington-hotel-berlin-michael-mendlharold-faltermeyer-ceva-oertwig-schroewig„Leicht gefallen ist mir das Schreiben nicht.“ erinnerte sich der Mann, der für Donna Summer, Udo Jürgens und die Pet Shop Boys komponierte und produzierte und mit der Titelmelodie von Beverly Hills Cop, Axel F., Anfang der Achtziger weltberühmt wurde. „Auch wenn man es nicht vermuten mag, so schrieb ich das Manuskript komplett in Englisch. In jener Sprache, in der ich mich wirklich ausdrücken kann.“ schmunzelte Faltermeyer, der das Synthesizer-Zeitalter der 70er und 80er Jahre geprägt hatte.

Inhalt des Buches  „Grüß Gott, Hollywood“

Die 270-seitige Autobiographie beschreibt in 17 Kapiteln den Werdegang des in München geborenen Metzgersohnes – angefangen vom Musikstudium in seiner Heimatstadt und seiner ersten Band über die Lehrjahre bei Giorgio Moroder bis hin zu seinen großen Erfolgen in Hollywood. Das mit vielen Anekdoten aus dem Musik- und Showgeschäft sowie privaten Fotos versehen Werk nimmt seine Leser mit in Faltermayers facettenreiches Leben zwischen zwei Welten: Bayern und Hollywood. Auf der einen Seite die wilde, glamouröse und oberflächliche Traumfabrik und auf der anderen Seite ein geerdetes bayerisches Zuhause mit der geliebten Bergwelt. Der Produzent und Komponist schildert anschaulich und humorvoll, wie er zu einem der ganz Großen in der Musikbranche wurde, was ihm Wurzeln und Heimat bedeuten -und warum er sich nie langweilt.

 

 

(Artikelfoto: Buchlesung im Ellington-Hotel-Berlin, Harold Faltermayer und Michael Mendl, Fotos:© Eva Oertwig / SCHROEWIG)

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden