Dialogisches Seminar zur Pop Art

Ein dialogisches Seminar zu Warhol, Rauschenberg, Wesselmann und ihre Zeit – Pop Art findet im November in der Graphothek Berlin statt.  Ab Ende der 50er Jahre sprengte die Pop Art in den USA und in Europa die Grenzen zwischen Kunst, Kitsch und Massenkonsum. Künstler wie Andy Warhol, Robert Rauschenberg, Tom Wesselmann und Mel Ramos zitierten in ihren Werken Bilder der populären Massenkultur, der Medien und der Werbung. Dabei bedienten sie sich moderner Reproduktionstechniken, wie dem Siebdruckverfahren, und stellten auf diese Weise Originalität und Autorschaft von Kunst infrage.

Entdecken Sie beim Seminar der Kunstkomplizen Originalkunstwerke der Graphothek Berlin und erfahren Sie mehr über das vielfältige Schaffen der Pop-Art-Künstler. Außerdem gibt es einen kurzen Einblick in verschiedene Drucktechniken und grafische Ausdrucksformen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit direkt Bilder für die eigene Wohnung zu entleihen.

Termin: 17.11.2017 um 11.15 Uhr

Graphothek Berlin  in der Stadtteilbibliothek Märkisches Viertel (Fontane Haus)
Königshorster Straße 6 (Eingang am Marktplatz Märkisches Zentrum) 13439 Berlin

Das Seminar dauert ca. 90 Minuten. | Kursleiterin: Dr. Alexandra Bruchmann
Die Veranstaltung ist kostenfrei.

 

(Artikellfoto: Andy Warhol’s Mao Tse Tung im Museum Albertina Wien, Foto: © G. Berndt)

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden