Fleischlos lecker auf den Grill: Die neuen, veganen SALDORO Summer-Barbecue-Rezepte

Veganes Grillen mit Saldoro / ©Saldoro
Veganes Grillen mit Saldoro / ©Saldoro

WERBUNG

Grillen gehört zum Sommer wie das Salz zum Fleisch – oder auch zur Avocado: Denn die vegane Barbecue-Küche ist nicht nur lecker, sie ist auch absolut vielseitig. Wer beim nächsten Grillabend nicht nur seine Veggie-Freunde begeistern möchte, sollte einmal die originellen SALDORO Summer-Barbecue-Rezepte probieren.

Wenn sich der köstliche Duft von herzhaft Geräuchertem überall verbreitet und das Essen mit anderen in der Natur zum Genuss pur wird, dann ist wieder Grillzeit. Doch wer heute zu einem Grillabend einlädt, der muss auch mit Gästen rechnen, die sich vorwiegend pflanzlich ernähren. Denn immer mehr Menschen entscheiden sich für einen fleischlosen Genuss. Aber ein Grillabend so ganz ohne Fleisch und Käse –geht das überhaupt? Ja, mit den veganen Summer–Barbecue-Rezepten, die SALDORO in Zusammenarbeit mit Vegankoch Björn Moschinski entwickelt hat.

Veganes Drei-Gänge-Menü für Grill-Genießer

Mit den sieben Grillinspirationen von SALDORO lässt sich im Handumdrehen ein originelles und vielseitiges Drei-Gänge-Grillmenü zaubern, das nicht nur Veganer begeistert. Als Appetizer eignen sich die orientalisch angehauchte SALDORO gegrillte Aubergine mit einem herzhaften Topping aus Hummus und Tahinisauce oder die erfrischende weiße Gurkenkaltschalte mit Sojajoghurt und einem Hauch SALDORO Ursalz Bio-Chili.

Für Anfänger der veganen Grillküche bieten sich als Hauptspeisen Grillsandwiches oder gegrillte Avocados an. Letztere überzeugen mit einer fruchtig-feurigen Tomatensalsa aus frischem Ingwer, Limetten, Koriander und SALDORO Ursalz Bio-Chili. Das SALDORO Grillgemüse-Sandwich mit gegrillter Zucchini, Paprika und Austernpilzen wird garniert mit einer vollmundigen Sojajoghurt-Kapernsauce.

Wer es ein bisschen internationaler und ausgefallener mag, für den ist der gegrillte Tofuspieß im Weinblatt genau das Richtige. Besonders hübsch sieht es aus, wenn dazu ein bunter Salat serviert wird. Der SALDORO Quinoasalat mit Erdnüssen, Karotten, Chicorée und Sultaninen bringt noch mehr Exotik auf den Teller.

Zum süßen Abschluss des leckeren Grillmenüs darf ein kühles Eis natürlich nicht fehlen. Die SALDORO Erdnuss-Eiscreme auf Basis von Kokosmilch und Hafersahne mit karamellisierten Erdnüssen ist ein cremig-vollmundiger Hochgenuss für alle.

Die veganen SALDORO Summer-Barbecue-Rezepte wurden beim SALDORO Kochevent in der Genussfabrik Wiese Berlin von elf Food-Bloggern getestet, optimiert und bewertet. Das Urteil von Food-Bloggerin Mia Marjanovic (heylilahey.de) zu den SALDORO-Rezepten: „Die vegane Küche (ist) selbst beim Grillen überhaupt nicht langweilig, sondern bunt und mega lecker.“

SALDORO –  Nachhaltig in die Zukunft

SALDORO möchte mit seinen Trendrezepten – wie zum veganen Summer-Barbecue, dazu inspirieren, in der Küche auch mal wieder Neues auszuprobieren. Aber nicht nur das Thema Trendküche, sondern auch die Nachhaltigkeit spielt für die junge Marke eine große Rolle: Wo es geht, versucht SALDORO, Ressourcen einzusparen, Emissionen zu begrenzen und Abfälle zu vermeiden. Ab November 2019 wird es darum auch keine Streuer aus Aluminium mehr geben. Diese werden durch neue, umweltfreundliche Kartonagen ersetzt. Mit dem Wechsel kann SALDORO seinen ökologischen Fußabdruck um 15.000 Kilo CO2-Emissionen reduzieren.

Die Marke SALDORO überzeugt mit ihrer hochwertigen Qualität und dem naturreinen Geschmack des Salzes auch immer mehr Experten und Food-Kenner: Im Juni 2019 durfte sich SALDORO über gleich zwei Auszeichnungen auf einmal freuen: den „Kulinarischer Botschafter Niedersachsen“ und den „German Brand Award“.

Mehr Informationen unter www.saldoro.de

Bildnachweis: ©Saldoro

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden