Fontanes Lieblingsspeisen auf den Speisekarten im Ruppiner Seenland

Tourismusverband Ruppiner Reiseland
Fontanes Lieblingsspeisen interpretiert vom Neuruppiner Restaurant "Altes Casino".

Zum runden Geburtstag Theodor Fontanes bringt der Tourismusverband Ruppiner Reiseland die Gastronomen der Region an einen Tisch. Im Rahmen des Projektes „fontane.kulinarik“ bieten Hotels und Restaurants ihren Gästen verschiedene Variationen der Lieblingsspeisen Theodors Fontanes an. Gekocht wird mit typischen mit Zutaten aus der Brandenburgischen Küche, die zu Zeiten Fontanes eine wichtige Rolle spielten. Dafür hat der Verband in einem „Warenkorb“ eine ganze Reihe von Zutaten zusammengestellt, die mit eingebunden werden sollten.

fontane.kulinarik

Vor allem die Hauptkomponenten wie Schwarzwild oder Gans, Hecht oder Krebse spielen dabei eine große Rolle. Beim Gemüse ist sehr vieles dabei, was der Garten und das Feld so hergibt: Teltower Rübchen, Spargel, Gurken, Erdbeeren aber auch Morcheln oder Sauerkraut. Beim Dessert werden z.B. Windbeutel, Englische Tarts, Pfefferkuchen, Zitronenschnitten oder Kompotte genannt. Bei der Wahl der Gerichte und der Zubereitung ist jeder Küchenchef frei und kann seiner Kreativität freien Raum lassen.

Das „Alte Casino“ in Neuruppin hat beispielsweise ein Menü aus Rinderbouillon, Süßwasserfisch und Gewürzbrotpudding zusammengestellt. Das Hotel & Restaurant Zum Birkenhof in Burwo serviert als Vorspeise einen Flusskrebs-Cocktail, als Hauptgang eine Wildschwein-Roulade aus dem Stechliner Fort und zum Dessert eine geeiste Zitronenschnitte.   

Mehr Informationen unter www.ruppiner-reiseland.de

Bildnachweis: ©Ruppiner Reiseland

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden