Jubiläumssaison des Usedomer Musikfestivals im Historisch-Technischem Museum Peenemünde

Foto: Usedomer Musikfestival / Geert Maciejewski
Foto: Usedomer Musikfestival / Geert Maciejewski

Anlässlich seines 25-jährigen Jubiläums präsentiert das Usedomer Musikfestival in rund 40 Konzerten, Lesungen und Ausstellungen auf der Zwei-Länder-Insel Usedom erstmals die Vielfalt der Musik des Ostseeraums in einer Saison. Am Samstag, den 22. September eröffnet die traditionsreiche Veranstaltungsreihe, um 20 Uhr in der Kraftwerkshalle des Historisch-Technischen Museums Peenemünde in Anwesenheit der  Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig, und der deutschen Bundeskanzlerin.

„Wir freuen uns sehr, dass die Bundeskanzlerin und die Ministerpräsidentin zum Auftaktkonzert des Usedomer Musikfestivals kommen“, sagt Thomas Hummel, Intendant des Usedomer Musikfestivals, „für uns ist es ein wichtiges Zeichen der Anerkennung. Und, es erfüllt uns auch mit ein wenig Stolz für 25 Jahre Festivalarbeit, in denen wir stetig versucht haben, den Ostseeraum durch Musik ein Stück näher zusammenzuführen.“ Seit 2002 prägen bedeutende Dirigenten und Ensembles die Peenemünder Konzerte des Usedomer Musikfestivals und setzen musikalisch Zeichen des Friedens auf dem Gelände der ehemaligen Heeresversuchsanstalt.

Musikalisch eröffnet die 25. Saison das 2008, vom Musikfestival ins Leben gerufene Orchester Baltic Sea Philharmonic. Unter der Leitung des estnischstämmigen Dirigenten Kristjan Järvi und gemeinsam mit der norwegischen Violinistin Mari Samuelsen nimmt das Ensemble mit Werken bedeutender Komponisten aus dem Baltikum, Finnland und Polen auf musikalische Reisen entlang der Ostseeküste mit – eine Feier anlässlich der erstmaligen Erklärung der Unabhängigkeit dieser Länder vor 100 Jahren.1994 gegründet, präsentiert das Usedomer Musikfestival seit 1999 die Musik der Ostseeanrainer in jährlich wechselnden Länderschwerpunkten. Anlässlich seines 25-jährigen Jubiläums steht erstmals die Vielfalt der Musik des gesamten Ostseeraums in einer Saison auf dem Programm. 2018 treffen sich dafürmusikalische Hochkaräter aller Länder, die das Meer verbindet, an den schönsten Konzertorten Usedoms. Die Veranstaltungsreihe erwartet noch bis zum 13. Oktober die schwedische Sopranistin Anne Sofie von Otter, Gitte Hænning und oder die NDR Radiophilharmonie Hannover und viele mehr.

Karten können erworben werden an allen Touristeninformationen der Insel Usedom,  telefonisch unter 038378-34647 oder unter www.usedomer-musikfestival.de.

Bildrechte:  ©Usedomer Musikfestival / Geert Maciejewski

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden