Uraufführung von „Monsieur Pierre geht online‟ mit prominenten Gästen

Komödie am Kurfürstendamm, Monsieur Pierre geht online
Komödie am Kurfürstendamm, Monsieur Pierre geht online ©Franziska Strauss

Dass Walter Plathe sich bei den Proben von „Monsieur Pierre geht online‟ mit dem Internet und seinen unerschöpflichen Möglichkeiten beschäftigt, konnte ihn nicht dazu bewegen, sich dem Thema World Wide Web zu öffnen. Er hat noch nie eine Mail geschrieben, besitzt aber ein Handy, mit dem er telefoniert – sonst nichts.

Jochen Schropp hingegen, sein Bühnenpartner, kommuniziert häufig über Facebook oder Instagram und checkt auch in den Probenpausen seine Mails. Das gute Verhältnis der beiden trübt dieser unterschiedliche Umgang mit der modernen Kommunikationstechnik überhaupt nicht. Plathe kann sich über den Instagramer amüsieren, während Jochen Schropp ihn auch schon mal fragt, warum er ihn wieder mit Textnachrichten bombadiert hat.

Die Uraufführung von „Monsieur Pierre geht online‟, in der Plathe die Titelrolle übernimmt und Jochen Schropp seinen Nachhilfelehrer gibt, findet am kommenden Sonntag, den 17. März, statt. Ebenfalls auf der Bühne stehen Manon Straché als Tochter Monsieur Pierres, Magdalena Steinlein als deren Tochter sowie Vanessa Rottenburg als Flora, eine junge Frau, die Monsieur Pierre im Internet kennenlernt. Regie führt Folke Braband.

Zur Uraufführung hat sich der französische Filmemacher Stéphane Robelin, der die Regie beim gleichnamigen Film verantwortete, angekündigt.

Weitere Prominente sind: Marijam Agischewa, Chariklia Baxevanos, Dagmar Biener, Andreas Bourani, Tanja Bülter, Gesine Cukrowski, Eberhard Diepgen, Andreas Elsholz, Brigitte Grothum, Simone Hanselmann, Peer Jäger, Alexandra Kamp, Anja Kling, Heike Kloss, Günther Krabbenhöft, Marion Kracht, Otfried Laur, Kai Lentrodt, Marlene Lufen, Ulrich Meyer, Lilo Pfitzmann, Harald Pignatelli, Horst Pillau, Nicola Ransom, Hans-Jürgen Schatz, Rolf Scheider, Theresa Scholze, Paula Schramm, René Steinke, Christoph Stölzl, Oliver Stritzel, Janina Uhse, Isa von Hardenberg, Achim Wolff und Birthe Wolter.

Spieltermine

  • Voraufführungen: Fr., 15. und Sa., 16. März, 20 Uhr
  • Uraufführung: So., 17. März, 18 Uhr, danach bis 21. April 2019
  • Mehr Informationen unter www.komoedie-berlin.de

Bildnachweis: Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden