4. Aline-Reimer-Gala am 7. Juli im Maritim Hotel Berlin

4. Aline Reimer Gala
4. Aline Reimer Gala

Der Countdown läuft! Die diesjährige Aline-Reimer-Gala wird am 7. Juli, dem Geburtstag der an Krebs verstorbenen Tochter von Marina und Dr. Lutz Reimer, im Maritim Hotel in Berlin stattfinden. Alle Erlöse kommen der gleichnamigen Stiftung zugute, die sich für krebskranke Jugendliche und junge Erwachsene einsetzt.

Die Gala- Initiatoren Marina und Dr. Lutz Reimer freuen sich, das komplette Galaprogramm mit hochkarätigen Künstlern und ein sensationelles 4-Gänge-Menü von Maritim-Chefkoch Alexandre Castelain bekannt zu geben. Durch den Abend führt die charmante Moderatorin Stefanie Knižka. Sie arbeitete als Schauspielerin und Moderatorin für diverse Fernsehsender und Events, bevor sie sich vor einigen Jahren aus familiären Gründen ihrem aktuellen Beruf als Studienrätin zuwandte. 2018 macht sie gern wieder einen Ausflug in ihr „altes“ berufliches Leben. Zum Sektempfang werden die Gäste der Gala mit Jazzmelodien von Saxophonist André Erdmann begrüßt. Seiner Liebe zum Jazz konnte er unter anderem im „Modern Swing Orchestra“ und bei den „Groovebusters“ Ausdruck verleihen. Dirk Michaelis gehört mittlerweile zur Gala-Tradition. Dieses Jahr wird er zusammen mit dem Dresdner echo ensemble – ehemalige Kruzianer – die Hymne „Als ich fortging“ darbieten. Danach geht es flott weiter – mit ihren Tangovariationen zieht das international renommierte Duo Ispasión das Publikum in den Bann. Hinter dem Duo stehen Laura Fernández und Daniel Orellana, die u.a. für die „12 Cellisten“ choreographieren und tanzen. Es wird dieses Jahr auch sehr klassisch – am Flügel überrascht das Wunderkind Ben Lepetit (11) mit Werken von Schumann, Liszt und Chopin. Ein weiterer Glanzpunkt des Abends ist die brasilianische Sopranistin Adriane Queiroz mit ihrer unverwechselbaren Stimme und einem vielseitigen Repertoire.

Es bleibt abwechslungsreich: Der Chinesische Nationalcircus ist mit fantastischen Artisten zu Gast. Das Finale bestreitet die legendäre Band Fools Garden u.a. mit ihrem No. 1 Hit „Lemon Tree“ und wird dafür sorgen, dass kein Gast sitzen bleibt. Nach der Scheckübergabe wird bis in die Nacht auf der After Show Party gefeiert!
Die Gala wird kulinarisch begleitet durch ein exzellentes 4-Gänge-Menü von Chef de Cuisine Alexandre Castelain. Neben einer Vorspeise mit dem Thema „ Reh & Kürbis “ (geräuchert wie auch als Mousse, „im Baumkuchen“ mit Vanille-Kürbis, Chutney und Gel) und einem Cappuccino von der gelben Kirschtomate wird es als Hauptspeise ein Milchkalbs-Filet mit Erbsen-Morchel-Ragout und Wildkräuter-Salat in Estragonöl geben. Den krönenden Abschluss bildet das Dessert – die Baileys Créme brûlée an frischen Früchten! Chefkoch Castelain, der in Frankreich geboren wurde und sein Studium zum Hotelfachmann in Belgien absolvierte, ist 25 Jahre lang in der 5 Sterne Hotellerie in Berlin groß geworden. Seit 15 Jahren ist er schon für das Maritim Hotel tätig. Das Menü schrieb er extra für den Gästekreis der Aline-Reimer-Gala aus saisonalen, regionalen und qualitativ hochwertigen Zutaten.

Die Gäste erwartet ein emotionales Programm mit hochkarätigen Künstlern:

  • Chinesischer Nationalcircus
  • Fools Garden
  • Wunderkind Ben Lepetit
  • Dirk Michaelis
  • Adriane Queiroz
  • Echo Ensemble
  • André Erdmann
  • Ispasión

Moderiert wird der emotionale Galaabend von Stefanie Knižka. Weitere Highlights der Benefizgala sind eine Tombola und eine „Stille Auktion“.

Die Aline Reimer Stiftung engagiert sich für verschiedene Projekte. So unterstützt die Stiftung unter anderem den Verein „Leben nach Krebs! e.V.“ Der Verein hat sich 2015 mit dem Ziel gegründet, Krebsüberlebenden im erwerbsfähigen Alter eine Anlaufstelle zu bieten. Er schafft in der breiten Öffentlichkeit ein stärkeres Bewusstsein für die Spätfolgen von Krebs und versucht, Betroffenen eine höhere gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen. Dank der finanziellen Unterstützung der Aline Reimer Stiftung kann die 37-jährige Sabrina Leh, die mit Anfang 20 an Krebs erkrankte und heute arbeitsunfähig ist, mit einem Minijob bei Leben nach Krebs! e.V. ihre Frührente aufbessern. Allein von ihrer Erwerbsminderungsrente, die knapp über 800 EUR beträgt, kann die studierte Wirtschaftswissenschaftlerin nicht leben. Mit viel Verständnis und Humor berät Sabrina Leh Krebsüberlebende, die nach der Therapie oft verunsichert sind und sich mit ihren Fragen allein gelassen fühlen. Fragen wie: „Wie gehe ich mit Ängsten um?“, „Was sage ich meinem Chef?“ und „Was passiert, wenn ich den beruflichen Wiedereinstieg nicht schaffe?“. Durch diese Peer-to-Peer-Beratung schließt der Verein eine wesentliche Lücke im Versorgungssystem. „Anderen Menschen zu helfen, ihnen Hoffnung zu schenken und nach der Krebserkrankung wieder Fuß zu fassen, empfinde ich als sehr sinnstiftende Aufgabe“, sagt Sabrina Leh. „Ich bin der Aline Reimer Stiftung sehr dankbar, dass sie mir ermöglicht, für Leben nach Krebs! e.V. zu arbeiten und meine finanzielle Situation zu verbessern.“

Anmeldung und Informationen unter www.aline-reimer-stiftung.de

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden