Weihnachtscircus –  Roncalli´s winterliche Traumreise…

Mit dem Weihnachtscircus gastiert Roncalli zum 13. Mal im feierlich geschmückten Tempodrom. Wenn dann ab 16. Dezember im festlich geschmückten Tempodrom das Licht
ausgeht, beginnt für tausende Besucher ihr ganz persönliche Weihnachtsmärchen.
 
Herzhaftes Lachen, kindliches Staunen und tiefe Rührung verwandeln das Tempodrom einmal mehr in ein zauberhaftes Circuszelt. Weißclowns, Goldmenschen und wundersame Wesen aus Licht und Schatten
werden sich in der Manege tummeln. Zum 13. Mal gastiert der Original Roncalli Weihnachtscircus in Berlin und wird seine Zuschauer mit einem Abend voller Witz, Poesie und atemberaubender
Akrobatik beschenken. Bereits am Eingang zum Tempodrom werden die Besucher von Roncalli´s Original Circuswagen und einer festlich winterlichen Weihnachtsdekoration begrüßt. Doch das große Wunder geschieht wie immer in der Manege – zum 40. Geburtstag seines Lebenswerks hat Roncalli-Gründer Bernhard Paul erneut die weltbesten Artisten in einem magischen Programm vereint. Kurz vor den Festtagen beschert der Begründer der Circus-Renaissance seinen Besuchern ein unvergessliches Erlebnis, das traditionell von einem märchenhaften Finale gekrönt wird. Wenn die Artisten ihr Publikum am Ende zu einem Walzer in die Manege bitten und Luftballons vom Tempodrom-Himmel fallen, dann ist es wieder da, dieses einzigartige Roncalli-Gefühl in den Herzen der Menschen: Die kindliche Freude, die das Weihnachtsfest zu etwas ganz Besonderem macht.
 
sc_-_freddy-nock-foto_kai-heimbergUNSERE ARTISTEN:
Housch-ma-Housch
Viele Worte braucht dieser weltberühmte Clown mit dem extravagant geschminkten Gesicht nicht, um sein Publikum zu begeistern. Ausgeprägte Mimik, gekonnte Pantomime und ganz viel Magie sind sein Erfolgsrezept. Mit einer einzigartigen Mischung aus Komik und Akrobatik zieht Semen Shuster alias Housch-ma-Housch alle in seinen Bann. Der extravagante Clown gehört zur Riege der besten Artisten, seine Gastspiele sind international begehrt. Unter anderem hat der gebürtige Ukrainer für den berühmten Cirque du Soleil weltweit gearbeitet. Nach seinem Abschluss an der hoch angesehenen Kiewer Artistenschule, hat der ungewöhnlich begabte Komiker Erfahrung unter anderem in China, Japan, Südkorea und Russland gesammelt. Er nahm an zahlreichen Festivals teil und wurde mit unzähligen Preisen ausgezeichnet. Unter anderem bekam Semen Shuster die Bronzemedaille beim 26. Festival Mondial du Cirque de Demain in Paris und den Bronzenen Clown beim 33. Festival International du Cirque de Monte Carlo in Monaco. Seit einigen Jahren arbeitet Housch-ma-Housch im international
berühmten Revuetheater Lido in Paris und hat extra für sein Engagement im Berliner Tempodrom Paris Adieu gesagt. Wir sagen Danke und freuen uns auf amüsant skurrile Stunden im Manegenrund mit Starclown Housch-ma-Housch
 
Empress – Jonglage
Wie eine Königin sitzt die geheimnisvolle Schöne auf einem Thron in der
Manege, bevor sie an einer überdimensionalen Perlenkette in die Höhe gezogen
wird. Graziös balanciert sie auf der Schnur, während sie den Artisten zu ihren
Füßen die Keulen zuwirft. Mit spielerischer Leichtigkeit jongliert das Quartett in
einer spektakulären Nummer, die von schwungvoller Musik begleitet
wird. Die international bekannte Gruppe Empress beeindruckt
mit Partnerjonglage in Perfektion, die sie auch in Verbindung mit dem hohen
Trapez spielend meistert, ohne jemals angestrengt zu wirken. Mit ihrer
gekonnten Performance haben sie bereits beim Festival International du Cirque
de Monte Carlo 2015 ein internationales Publikum begeistert. Berlin wird
begeistert sein!
Gabi Donnert – Pferde-Dressur
Wenn die stolzen Ägyptischen Araber durch die Manege galoppieren, sich
anschließend auf die Hinterbeine stellen und um ihren Meister herumtänzeln,
geht ein Raunen durch das Publikum. Die Pferdedressuren von Gabi Donnert
sind legendär. Der gebürtige Ungar stammt aus der fünften Generation einer
großen Circus-Dynastie, die sich auf Pferdedressur spezialisiert hat. Der
Trainer, der europaweit für renommierte Circusse gearbeitet hat, lebt mit seiner
Frau Beverly und den Kindern Latoya und Sandor in England. Gemeinsam
verwenden sie viel Zeit, Geduld und Liebe darauf, ihre Pferde und Ponys – alle
zusammen stolze und sehr intelligente Araber – einfühlsam zu trainieren, ohne
ihren Willen zu brechen. Das Ergebnis ist Harmonie, Würde und Höchstleistung
in Einklang.
Sandor Donnert – Pferde-Dressur
Dieser Grundsatz ist für Sandro Donnert ebenso wichtig wie für seinen
Vater. Der Sprössling der Circusfamilie ist mit Pferden aufgewachsen – hat von
klein auf in der Manege gestanden. Er reist mit seinem treuen Begleiter George
nach Berlin. Mit dem hochintelligenten Nordschwedischen Kaltblut verbindet ihn
ein großes Vertrauen und eine Freundschaft, welche für diese einzigartige
Nummer absolute Voraussetzung ist. Vater Gabi und Schwester
Latoya assistieren bei der anspruchsvollen und außergewöhnlichen
Performance, an der Sandor Donnert lange gefeilt hat und die er zum ersten
Mal in Deutschland zeigt. Sozusagen eine echte Weltpremiere im Tempodrom!
Freddy Nock – Hochseil
„The Sky is the Limit“ lautet das Motto des Extrem-Hochseilartisten. Das sich
Freddy Nock von den schwindelerregendsten Höhen nicht aufhalten lässt,
beweisen die unzähligen Weltrekorde, Meistertitel und Einträge ins Guinness
Buch der Rekorde. Die Abenteuerlust des Schweizer Hochseilartisten ist
legendär – nicht erst seit seiner Serie „7 Rekorde in 7 Tagen“: Innerhalb einer
Woche stellte Freddy Nock in der Schweiz, in Deutschland und Österreich einen
Rekord nach dem anderen auf. Der Ausnahme-Sportler braucht weder Netz
noch doppelten Boden, wenn er beim ungesicherten Extrem-Hochseillaufen
unter anderem den Zürichsee überquert oder die Zugspitze bezwingt.
 
 (Artikelfoto: Weihnachtscirkus: Kipp-Nock-Pau, Fotos: © Kai-Heimberg)

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden