Abmahnung vorprogrammiert!

Die freie Enzyklopädie Wikipedia wird von Geldschneidern skrupellos missbraucht.

Über abmahnende Anwälte  wurde in letzter Zeit ja wieder viel geschrieben. Was darf man nun streamen? Was downloaden? Was ansehen? Kein Tag an den einem nicht erklärt wird, was man darf und was nicht. Trotzdem wird mancher ungewollt zum Kriminellen.

Windige Abmahnanwälte finden immer wieder neue Schlupflöcher, wie Sie mit dubiosen Methoden und einiger krimineller Energie das Rechtssystem ausnutzen und Leute schröpfen können.

So werden seit neuestem sogar Nutzer des offenen und freien Internetportals Wikipedia abgemahnt. Das Prinzip ist sehr einfach: Ein Autor, bei Wikipedia bekanntermaßen eigentlich ehrenamtliche und ideelle Wissensvermehrer, legt den Köder, wartet und der Anwalt schlägt zu, wenn ein Fisch ins Netz geht und beispielsweise eines der vermeintlich ‚freien’ Bilder weiterverwendet, denn dann setzt es eine gepfefferte Abmahnung.

Also Vorsicht!

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden