Ausstellung mit innovativen Konzepte für die emissionsfreie Zukunft von VW

Von heute an steht die Studie I.D. VIZZION als Highlight der Ausstellung DRIVING VIZZIONS TO REALITY im DRIVE. Volkswagen Group Forum in Berlin. 

BERLIN, GERMANY - JULY 03: Juergen Stackmann and Klaus Bischoff during the Klambt Style Cocktail at HENRI Hotel on July 3, 2018 in Berlin, Germany. (Photo by Isa Foltin/Getty Images for Klambt)
BERLIN, GERMANY – JULY 03: Juergen Stackmann and Klaus Bischoff during the Klambt Style Cocktail at HENRI Hotel on July 3, 2018 in Berlin, Germany. (Photo by Isa Foltin/Getty Images for Klambt)

Die erstmals im März auf dem Genfer Autosalon vorgestellte Limousine zeigt die ganz reale Vision der Marke für einen Volkswagen von morgen: Wegweisend in Design, Technik und Qualität – und kompromisslos für die E-Mobilität entwickelt. Dieser persönlichste, emotionalste und individuellste Volkswagen ist aber nur ein Highlight der Mobilitäts-Ausstellung auf 650 Quadratmetern, die bis zum 14. Oktober 2018 innovative Konzepte für die emissionsfreie und voll vernetzte Zukunft des Automobils zeigt.

Schon jetzt können Besucher sich im jungen, bunten Ambiente der Ausstellung von den Vorteilen der E-Mobilität, es autonomen Fahrens sowie digitaler Dienste unter dem Stichwort Connectivity überzeugen. Mit einem Augenzwinkern demonstrieren beispielsweise die Exponate Batak Pro und RoboKeeper, dass die aktuelle Technik schneller, präziser und zuverlässiger arbeitet als das menschliche Reaktionsvermögen.

Zu den Highlights gehört bis Mitte August und ab Mitte September auch der I.D. CROZZ2), die Studie eines batterie-elektrisch angetriebenen Crossovers aus SUV und viertürigem Coupé. Von Anfang August an sind Indoor-Probefahrten mit dem I.D. Cityskater3) möglich. Der zusammenklappbare Last-Mile-Surfer wird von Volkswagen Sachsen von Herbst 2018 an in St. Egidien bei Zwickau gebaut. Im Juli und August finden unter Anleitung von Trainern der Driving Experience zudem Probefahrten mit dem Volkswagen e-Golf4) und dem neuen Volkswagen Touareg5) statt.

Der Gast in der Limousine gewinnt persönlichen Freiraum, weil er sein Ziel ohne Zutun erreicht und seine Zeit frei nutzen kann. Wofür Besucher von DRIVING VIZZIONS TO REALITY diese Zeit künftig verwenden, ob zum Arbeiten, Relaxen, Serien schauen oder Lesen eines guten Buchs, darüber können sie bei einer Zukunfts-Umfrage abstimmen. Ihr Statement wird per Wahl einer farbigen Kugel zur Auswertung auf eine „Future Track“-Kugelbahn geschickt, die unter der Decke des Raums installiert ist und mit Licht- und Farbimpulsen arbeitet.

Die Ausstellung im DRIVE. Volkswagen Group Forum, Unter den Linden 21, 10117 Berlin, ist täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet

Die Marke Volkswagen wird ihren Kunden künftig auch Carsharing-Dienste anbieten. Der Rollout verschiedener Vehicle-on-Demand-Dienste und darunter insbesondere Carsharing über die Kundenplattform WE soll im Laufe des Jahres 2019 in Deutschland beginnen. Bereits 2020 soll das Angebot auf große Metropolen in Europa, Nordamerika und Asien ausgedehnt werden. Dies kündigte der Volkswagen-Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann in Berlin an.

 

  (Artikelfoto :Ausstellung im DRIVE. Berlin,  Fotos:© 2018 Isa Foltin, P. Gütte)

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden