Charity-Christmas-Shopping mit Dirk Michaelis

Am zweiten Adventswochenende, vom 2. – 4. Dezember 2016, findet in fünf Filialen des Autohauses Dinnebier GmbH eine große Charity-Verkaufsaktion mit Unterstützung von Dirk Michaelis zugunsten der Björn Schulz Stiftung statt. Vom Verkaufserlös spendet das Autohaus in dieser Zeit für jeden verkauften Ford Fiesta zum Angebotspreis einen Betrag zugunsten des Kinderhospizes Sonnenhof in Pankow.

Uwe Dinnebier, Inhaber des größten Autohauses in der Region, rechnet fest mit der Unterstützung seiner Kundinnen und Kunden und freut sich sehr, die Björn Schulz Stiftung in diesem Jahr mit einer hoffentlich hohen Spendensumme unterstützen zu können.

Dirk Michaelis, ehemaliger Frontmann der Gruppe Karussell wird als Botschafter der Stiftung am 2.12.2016 im Autohaus Dinnebier GmbH in Berlin-Köpenick und am 3.12.2016 in Berlin-Lichtenberg jeweils zwischen 14.00 und 15.00 Uhr die Charity-Aktion unterstützen.

Zu den sich beteiligenden Filialen des Autohauses Dinnebier GmbH gehören Potsdam/Babelsberg, Reinickendorf, Köpenick, Spandau und Lichtenberg. Hier erwartet die Besucher neben der Charity-Verkaufsaktion auch stimmungsvolle Musik, Glühwein und Weihnachtsgebäck. Für die Björn Schulz Stiftung und damit für einen guten Zweck kann selbstverständlich auch ohne Autokauf gespendet werden.

Charity-Christmas-Shopping
2.12.2016 von 9.00 – 21.00 Uhr / 14.00 bis 15.00 Uhr mit Dirk Michaelis in der Filiale Köpenick
3.12.2016 von 9.00 – 16.30 Uhr / 14.00 bis 15.00 Uhr mit Dirk Michaelis in der Filiale Lichtenberg
4.12.2016 von 13.00 – 18.00 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag

Folgende Filialen des Autohauses Dinnebier GmbH sind beteiligt:
Filiale Lichtenberg/Ford Store | Siegfriedstraße 79, 10365 Berlin
Filiale Köpenick | Bruno-Bürgel-Weg 70-80, 12439 Berlin
Filiale Potsdam/Babelsberg | Grünstraße 1/25, 14482 Potsdam
Filiale Reinickendorf | Holzhauser Straße 164, 13509 Berlin
Filiale Spandau | Brunsbütteler Damm 192/194, 13581 Berlin  

„Für eine Zeit voller Leben“
Die Björn Schulz Stiftung begleitet seit 20 Jahren Familien mit lebensbedrohlich und lebensverkürzend erkrankten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Das Kinderhospiz Sonnenhof hat Platz für 14 Gäste gemeinsam mit ihren Angehörigen. Von der schweren Erkrankung eines Kindes ist die gesamte Familie betroffen. Durch den drohenden Verlust eines Kindes gerät das gesamte soziale und familiäre Umfeld in eine Krise. Die Begleitung beginnt mit dem Zeitpunkt der Diagnosestellung, während des Krankheitsverlaufes bis in die Zeit des Abschiednehmens und über den Tod hinaus. Der Sonnenhof bietet regelmäßige Auszeiten, so dass die Familie wieder Kraft tanken kann für ihren Alltag. Mit liebevoller Zuwendung werden die Kinder mit ihren Geschwistern und Eltern individuell nach ihren Bedürfnissen gepflegt, versorgt und begleitet. Auch begrenzte Zeit, ja auch Sterbenszeit ist Lebenszeit. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Björn Schulz Stiftung können die Trauer und Angst nicht wegnehmen, aber sie begleiten die Familien auf diesem schweren Weg.  Dafür steht rund um die Uhr ein multiprofessionelles Team rundum zur Verfügung. Die Stiftung ist auf Spenden angewiesen – sie ist Trägerin des DZI Spendensiegels.

(Artikelfoto: Dirk Michaelis, Botschafter der Björn Schulz Stiftung, Foto: Björn Schulz Stiftung)

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden