Zu viele Autofahrer ohne Gurt unterwegs

Bildrechte: CC0
Moderne Autogurte sind viel bequemer und zugleich sicherer geworden.

Wie man sich gurtet, so überlebt man… Oder anders gesagt: Rund 200 Verkehrstote und 1.500 Schwerverletzte ließen sich pro Jahr vermeiden, wenn alle Insassen von Pkws in Deutschland zu jeder Zeit korrekt angeschnallt wären. Das geht aus einer aktuellen Auswertung der Unfallforschung der Versicherer (UDV) hervor. Danach war fast ein Drittel aller im Straßenverkehr Getöteten nicht oder falsch angeschnallt. Das macht aus Sicht von Siegfried Brockmann, Leiter der UDV, das große Potenzial deutlich, das in diesem Bereich noch liegt: „Mit keiner anderen Einzelmaßnahme lassen sich so viele Verkehrstote vermeiden.“ 

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden